Thomas Krumm

Zuletzt verfasste Artikel:

Langeweile in der Firma: Mann aus dem MK fängt „Basisjob für Nebenbei“ an

Langeweile in der Firma: Mann aus dem MK fängt „Basisjob für Nebenbei“ an

Weil ihm angeblich langweilig war, begann ein Mann aus dem MK einen „Basisjob für Nebenbei“. Das vermeintliche leicht verdiente Geld machte er mit Bitcoins, die er mit dem Geld von Dritten kaufte. Das Geschäft ging nach hinten los.
Langeweile in der Firma: Mann aus dem MK fängt „Basisjob für Nebenbei“ an
Streit um schlechte Wohnung: Vermieterin im MK fordert Waschbecken zurück

Streit um schlechte Wohnung: Vermieterin im MK fordert Waschbecken zurück

Musste eine sechsköpfige Familie unter unzumutbaren Bedingungen in einem Mehrfamilienhaus leben? Oder hinterließen die Mieter ihre Wohnung erst bei ihrem Auszug im Dezember 2020 in einem katastrophalen Zustand? Auf diese Fragen gab es im Amtsgericht Lüdenscheid stark abweichende Auskünfte.
Streit um schlechte Wohnung: Vermieterin im MK fordert Waschbecken zurück
Totschlagprozess: Sprachnachrichten geben intime Einblicke

Totschlagprozess: Sprachnachrichten geben intime Einblicke

Das Schwurgericht am Hagener Landgericht hat inzwischen fast alle Zeugen gehört, die etwas zur Aufklärung des Tötungsdeliktes in Neuenrade am 19. März beitragen können.
Totschlagprozess: Sprachnachrichten geben intime Einblicke
Tödlicher Unfall im Sauerland: BGH urteilt im Raserprozess am 11. November

Tödlicher Unfall im Sauerland: BGH urteilt im Raserprozess am 11. November

Bei einem Unfall im Sauerland ist 2018 eine Frau gestorben. Es steht der Verdacht eines illegalen Autorennens im Raum. Der Bundesgerichtshof urteilt am 11. November.
Tödlicher Unfall im Sauerland: BGH urteilt im Raserprozess am 11. November
Rocker-Prozess gegen Bandidos: Urteile gefallen

Rocker-Prozess gegen Bandidos: Urteile gefallen

Nach mehr als einem Jahr Prozess sind die Urteile gegen die Rocker der Bandidos vor dem Landgericht gefallen: Alle wurden verurteilt, doch der Fall könnte damit noch nicht erledigt sein.
Rocker-Prozess gegen Bandidos: Urteile gefallen
Totschlag-Prozess: Mithäftlinge sollen über Selbstgespräche aussagen

Totschlag-Prozess: Mithäftlinge sollen über Selbstgespräche aussagen

Der Totschlag-Prozess gegen einen Mann aus Neuenrade, der seine Lebensgefährtin getötet haben soll, wird in die Verlängerung gehen. Es geht um die psychische Verfassung des Angeklagten.
Totschlag-Prozess: Mithäftlinge sollen über Selbstgespräche aussagen
Corona-Bußgeld wegen Liebesdiensten: Prostituierte muss nicht zahlen

Corona-Bußgeld wegen Liebesdiensten: Prostituierte muss nicht zahlen

Weil sie bei ihren Liebesdiensten gegen Corona-Auflagen verstoßen habe, sollte eine Frau aus Altena ein Bußgeld zahlen. Der Fall landete vor Gericht. Das Oberverwaltungsgericht verhalf ihr dort zum Erfolg.
Corona-Bußgeld wegen Liebesdiensten: Prostituierte muss nicht zahlen
Streit um Sitzplatz in Dönerbude eskaliert: Werdohler muss 800 Euro zahlen

Streit um Sitzplatz in Dönerbude eskaliert: Werdohler muss 800 Euro zahlen

Sehr ungewöhnliche Umstände sollen die Kulisse für einen nächtlichen Streit geliefert haben, der nach dem Amtsgericht Lüdenscheid nun auch eine Berufungskammer des Landgerichts beschäftigt hat: Eine Dönerbude in Lüdenscheid, die nicht nur nachts um vier Uhr geöffnet, sondern auch noch rappelvoll gewesen sein soll.
Streit um Sitzplatz in Dönerbude eskaliert: Werdohler muss 800 Euro zahlen
Schildknecht als Vorsitzender des DGB-Kreisverbandes wiedergewählt

Schildknecht als Vorsitzender des DGB-Kreisverbandes wiedergewählt

28 Ja-Stimmen von 28 Delegierten: Wer zuvor die leidenschaftliche Rede von Bernd Schildknecht gehört hatte, verstand diesen Vertrauensbeweis bei der Wiederwahl des Vorsitzenden des Kreisverbands des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).
Schildknecht als Vorsitzender des DGB-Kreisverbandes wiedergewählt
Totschlag-Prozess: „Es gibt keine Bedrohungen oder Beleidigungen“

Totschlag-Prozess: „Es gibt keine Bedrohungen oder Beleidigungen“

Eine scheinbar endlose Reihe von Zeugen hilft im Landgericht dabei, den Tod der 24-jährigen Mutter aus Neuenrade aufzuklären.
Totschlag-Prozess: „Es gibt keine Bedrohungen oder Beleidigungen“