Volker Griese

Volker Griese

Volker Griese arbeitet als Reporter für come-on.de. Bereits seit seinem Volontariat beim Süderländer Volksfreund vor mehr als 30 Jahren schlägt sein Herz für lokale Themen, die die Menschen umtreiben – von Straßenbauprojekten über Schützenfeste bis hin zu politischer Berichterstattung.

Aufgrund seiner kaufmännischen Berufsausbildung hat er ein besonderes Verhältnis zu Wirtschaftsthemen. Er schreibt gerne über das Geschehen in Werdohl, hat aber auch im Blick, was in seiner Heimatstadt Balve geschieht.

In der Region fest verwurzelt, reist er gerne und erkundet fremde Länder mit Vorliebe wandernd. Von Kindesbeinen ist er außerdem aktiver Fußballer, in dessen Brust ein königsblaues Herz schlägt.

Zuletzt verfasste Artikel:

Sperrung der B229 aufgehoben: Autofahrer kommt mit dem Schrecken davon

Sperrung der B229 aufgehoben: Autofahrer kommt mit dem Schrecken davon

Am frühen Nachmittag ist ein großer Baum auf die Bundesstraße 229 in Werdohl gestürzt. Ein Autofahrer hatte großes Glück. Die Straße war zwischenzeitig voll gesperrt, konnte jetzt aber wieder für den Verkehr freigegeben werden.
Sperrung der B229 aufgehoben: Autofahrer kommt mit dem Schrecken davon
Diese Schnäppchenjagd ist (noch) ein echter Geheimtipp

Diese Schnäppchenjagd ist (noch) ein echter Geheimtipp

Der Countdwon läuft: drei, zwei eins – los! Pünklich um 14 Uhr öffnen sich die Türen der alten Fabrikhalle im Gewerbepark Eveking, wo die Firma Enders ihren jährlichen Werksverkauf durchführt. Draußen auf dem Hof hatte sich schon eine Menschentraube angesammelt. Der erste Kunde soll schon vor drei Stunden gekommen sein, heißt es.
Diese Schnäppchenjagd ist (noch) ein echter Geheimtipp
CO₂-Ampeln für Werdohler Schulen und Kitas geplant

CO₂-Ampeln für Werdohler Schulen und Kitas geplant

Um Lehrkräfte und Erzieherinnen sowie Kinder und Jugendliche besser vor einer Corona-Ansteckung und Atemwegsinfektionen zu schützen, sollen Klassenzimmer und Kita-Gruppenräume, aber auch die Räume der Werdohler Jugendeinrichtungen demnächst mit sogenannten CO₂-Ampeln ausgestattet werden. Die Stadt Werdohl hat die Lieferung solcher Luftgüte-Messgeräte ausgeschrieben.
CO₂-Ampeln für Werdohler Schulen und Kitas geplant
Balver sind Müllkreismeister - Werdohl unter dem Schnitt

Balver sind Müllkreismeister - Werdohl unter dem Schnitt

Deutlich über dem kreisweiten Durchschnitt lag das Müllaufkommen im vergangenen Jahr in der Stadt Balve. Das geht aus aktuellen Zahlen des Märkischen Kreises hervor. Werdohl liegt demnach nur knapp über und Neuenrade deutlich unter dem Durchschnitt.
Balver sind Müllkreismeister - Werdohl unter dem Schnitt
Verhaltener Rückgang der Arbeitslosigkeit

Verhaltener Rückgang der Arbeitslosigkeit

Im September ist die Arbeitslosigkeit im Märkischen Kreis erneut gesunken“, berichtet Stefan Steinkühler, Operativer Geschäftsführer der Iserlohner Arbeitsagentur. 14 454 Personen waren insgesamt arbeitslos gemeldet, das sind 212 weniger als im August und 182 weniger als im September des vergangenen Jahres. Damit liegt die Arbeitslosigkeit etwa auf Vor- Corona-Niveau von 2019, als 14 398 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet waren. Die Arbeitslosenquote im Kreis beträgt wie im Vorjahresmonat 6,5 Prozent.
Verhaltener Rückgang der Arbeitslosigkeit
Nach Großbrand im Juli: Wieder Feuer bei Kirchhoff

Nach Großbrand im Juli: Wieder Feuer bei Kirchhoff

Die Nacht zu Donnerstag dürfte bei den Mitarbeitern der Firma Kirchhoff in Dresel und auch bei den Kameraden der Feuerwehr böse Erinnerungen geweckt haben. Kurz nach 2 Uhr ging der Alarm bei den Brandbekämpfern ein: In dem Industriebetrieb sollte ein Härteofen in Brand geraten sein.
Nach Großbrand im Juli: Wieder Feuer bei Kirchhoff
Unternehmen auf Nachwuchssuche: Die Kleinen haben es schwerer

Unternehmen auf Nachwuchssuche: Die Kleinen haben es schwerer

Fast alle Unternehmen bieten Ausbildungsstellen an, aber oft haben vor allem kleinere Betriebe Probleme, passende Bewerber zu finden. Die Berufsorientierungsmesse (Bom) der Städte Werdohl und Neuenrade bietet die Chance, dass Unternehmen und Bewerber zusammenfinden. Am Mittwoch herrschte am Riesei wieder reger Betrieb.
Unternehmen auf Nachwuchssuche: Die Kleinen haben es schwerer
Förderverein löst sich auf: Schwung ist verloren gegangen

Förderverein löst sich auf: Schwung ist verloren gegangen

 Nach 27 Jahren hat in der vergangenen Woche der Förderverein Reuterstadt Stavenhagen seine Auflösung beschlossen. Das hat der Verein in einer Pressemitteilung verkündet. Als Gründe für diesen Schritt wurden ein gestiegenes Durchschnittsalter der Mitglieder und schrumpfende Mitgliederzahlen angegeben.
Förderverein löst sich auf: Schwung ist verloren gegangen
Verfügbares Einkommen steigt: Werdohl dennoch kreisweit das Schlusslicht

Verfügbares Einkommen steigt: Werdohl dennoch kreisweit das Schlusslicht

Im Jahr 2020 verfügte jeder Einwohner in Nordrhein-Westfalen rein rechnerisch über ein durchschnittliches Jahreseinkommen von 23 201 Euro – im Märkischen Kreis waren es im Durchschnitt sogar 1825 Euro mehr. In Werdohl sieht das allerdings anders aus.
Verfügbares Einkommen steigt: Werdohl dennoch kreisweit das Schlusslicht
Stadt denkt über Neubau auf Hallenbad-Grundstück nach

Stadt denkt über Neubau auf Hallenbad-Grundstück nach

Erst einmal wird für die Löschgruppe Brüninghaus wohl noch in diesem Jahr auf dem Gelände der Firma Menshen Im Ohl ein Containerdorf aufgestellt, damit die Feuerwehrheinheit endlich die nicht tragbaren Zustände in ihrem derzeitigen Domizil hinter sich lassen kann. Im Rathaus wird aber bereits an einer dauerhaften Bleibe gearbeitet. Und das könnte durchaus eine große Lösung werden.
Stadt denkt über Neubau auf Hallenbad-Grundstück nach
Vossloh präsentiert der Welt eine neue Generation der Spannklemme

Vossloh präsentiert der Welt eine neue Generation der Spannklemme

Der Werdohler Bahntechnikkonzern Vossloh hat seine Neu- und Weiterentwicklungen auf der weltweit größten Bahnmesse Innotrans in Berlin unter dem Motto „Enabling Green Mobility“ präsentiert. Auch eine neue Generation der weltweit erfolgreichen Vossloh-Spannklemme war zu sehen.
Vossloh präsentiert der Welt eine neue Generation der Spannklemme
Wohnungsgesellschaft verbucht Millionen-Überschuss

Wohnungsgesellschaft verbucht Millionen-Überschuss

Einen Überschuss von etwas mehr als eine Million Euro hat die Wohnungsgesellschaft Werdohl (Woge) im Jahr 2021 erwirtschaftet. Das wurde bekannt, als Geschäftsführer Ingo Wöste der Gesellschafterversammlung in der vergangenen Woche seinen Jahresbericht abgegeben hat. Den Großteil des Geldes will die Woge aber wieder in ihren Immobilienbestand und in Neubauprojekte investieren.
Wohnungsgesellschaft verbucht Millionen-Überschuss
Musikalisches Rock-Revival mit Kneipen-Flair

Musikalisches Rock-Revival mit Kneipen-Flair

Die besten Rock-Scheiben vergangener Jahrzehnte werden am Samstag, 29. Oktober, in der Garbecker Schützenhalle rotieren. Bei der achten Auflage des Rock Clubs wird Oliver Schubert wieder die Musik auflegen, die einst in der legendären Diskothek Point One populär war.
Musikalisches Rock-Revival mit Kneipen-Flair
Ab 1. November: Werdohler Stadtwerke erhöhen den Gaspreis

Ab 1. November: Werdohler Stadtwerke erhöhen den Gaspreis

Telefonate, E-Mails und sogar Briefe: „Hier ist im Moment einiges los“, berichtet Frank Schlutow, Geschäftsführer der Stadtwerke Werdohl, von zahlreichen Kundenanfragen. Der Grund sind die Schreiben, die die Verbraucher erhalten haben: Wie viele andere Versorgungsunternehmen erhöhen auch die Stadtwerke Werdohl die Gaspreise; und zwar zum 1. November dieses Jahres.
Ab 1. November: Werdohler Stadtwerke erhöhen den Gaspreis
Erste Bilder: So könnte das neue Feuerwehrhaus aussehen

Erste Bilder: So könnte das neue Feuerwehrhaus aussehen

Das Hamburger Architekturbüro, das von der Stadt Werdohl mit der Planung des neuen Feuerwehrhauses für den Löschzug Stadtmitte beauftragt worden ist, hat erste Pläne vorgelegt. Dadurch wird erstmals erkennbar, wie der Neubau, der am Grasacker entstehen soll, aussehen könnte. Bürgermeister Späinghaus ist zufrieden, Anwohner äußern Bedenken.
Erste Bilder: So könnte das neue Feuerwehrhaus aussehen
Straßenlaternen: Rat für Nachtabschaltung ohne zeitliche Begrenzung

Straßenlaternen: Rat für Nachtabschaltung ohne zeitliche Begrenzung

Die Stadt Werdohl wird zur Nachtabschaltung ihrer Straßenbeleuchtung zurückkehren. Das hat der Rat in seiner Sitzung am Montagabend einstimmig beschlossen. In einem Punkt weichen die Politiker allerdings vom Beschlussvorschlag ab; außerdem nehmen sie die Verwaltung in die Pflicht.
Straßenlaternen: Rat für Nachtabschaltung ohne zeitliche Begrenzung
Wohnungsgesellschaft senkt die Heizungstemperatur

Wohnungsgesellschaft senkt die Heizungstemperatur

Unser Alltag hängt an der Steckdose – und steckt plötzlich in einer ernsten Energiekrise. Gebäude werden sparsamer beheizt und beleuchtet, Unternehmen und Familien sind aufgerufen, zum Beispiel Strom und Heizenergie zu sparen. Die Wohnungsgesellschaft Werdohl (Woge) ergreift jetzt auch Maßnahmen, den Energieverbrauch zu senken.
Wohnungsgesellschaft senkt die Heizungstemperatur
„Lenne tobt!“ ‒ Kinderrechte rücken in den Fokus

„Lenne tobt!“ ‒ Kinderrechte rücken in den Fokus

Auf dem Spielplatz an der Goethestraße veranstalten mehrere Werdohler Einrichtungen am Samstag, 24. September, ein Kinderfest unter dem Motto „Lenne tobt!“. Anlass sei der Weltkindertag vier Tage zuvor, erklärte Schulsozialarbeiterin Gina Ziese, weshalb bei dem Fest auch die Kinderrechte in den Fokus gerückt werden sollen.
„Lenne tobt!“ ‒ Kinderrechte rücken in den Fokus
Ausschuss vergibt Aufträge über fast 290.000 Euro

Ausschuss vergibt Aufträge über fast 290.000 Euro

Über Aufträge in einem Gesamtvolumen von fast 290.000 Euro hat der Vergabeausschuss der Stadt Werdohl in seiner Sitzung am Donnerstag entschieden. Dabei ging es unter anderem um Sanierungs- und Straßenbauarbeiten, aber auch um eine Anschaffung für den Baubetriebshof und eine Beratungsleistung.
Ausschuss vergibt Aufträge über fast 290.000 Euro
Unternehmen aus dem MK schleift deutsche Bahnschienen

Unternehmen aus dem MK schleift deutsche Bahnschienen

Der Werdohler Bahntechnikkonzern Vossloh und die DB Netz AG, das Schieneninfrastrukturunternehmen der Deutschen Bahn (DB), haben ihren bestehenden Rahmenvertrag zur präventiven Schieneninstandhaltung erweitert. Der Vertrag umfasst nun ein Volumen von mindestens 12 000 Kilometern im kommenden Jahr, also gut ein Drittel des von der DB betriebenen Schienennetzes.
Unternehmen aus dem MK schleift deutsche Bahnschienen
Orientierung im Berufe-Dschungel: Diese Städte laden ein

Orientierung im Berufe-Dschungel: Diese Städte laden ein

Es sei „ein positives Zeichen“, dass etwas wieder möglich sei, auf das man noch vor einem Jahr habe verzichten müssen, sagte Sandra Horny mit Blick auf die zwölfte Auflage der Berufsorientierungsmesse (Bom) im Festsaal Riesei.
Orientierung im Berufe-Dschungel: Diese Städte laden ein
Erste Kritik an Behelfsbrücke ‒ Straßen.NRW kontert

Erste Kritik an Behelfsbrücke ‒ Straßen.NRW kontert

Seit Montagnachmittag fließt der Verkehr über die zweispurige Notbrücke, die die Lenne zwischen Stadtmitte und Ütterlingsen überspannt. In der Politik genau wie im öffentlichen Raum gibt es aber bereits Kritik an dem Bauwerk, das den Verkehr im Lennetal beschleunigen soll, bis irgendwann in etwa drei Jahren die neue Lennebrücke fertig gestellt ist.
Erste Kritik an Behelfsbrücke ‒ Straßen.NRW kontert
Behelfsbrücke über die Lenne darf endlich befahren werden

Behelfsbrücke über die Lenne darf endlich befahren werden

Autofahrer dürfen aufatmen: Eine wichtige Verkehrsverbindung im Märkischen Kreis kann seit Montagnachmittag wieder ohne Wartezeiten benutzt werden. Die Bundesstraße 236 durch das Lennetal war an dieser Stelle über Jahre nur einspurig befahrbar.
Behelfsbrücke über die Lenne darf endlich befahren werden
Hundertjähriger Verein setzt Wander-Tradition fort

Hundertjähriger Verein setzt Wander-Tradition fort

Ein Wandertag hätte 2020 eigentlich Bestandteil des Jubiläumsprogramms der DJK TuS Westfalia Werdohl sein sollen. Durch die Corona-Pandemie musste der Verein aber alle Veranstaltungen, die aus Anlass des 100-jährigen Bestehens stattfinden sollten, absagen. Jetzt unternimmt die Westfalia einen neuen Anlauf.
Hundertjähriger Verein setzt Wander-Tradition fort
Wahlbeteiligung: Diese MK-Stadt ist Schlusslicht im Land

Wahlbeteiligung: Diese MK-Stadt ist Schlusslicht im Land

Die letzte Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen liegt zwar schon fast vier Monate zurück, die historische schlechte Wahlbeteiligung ist aber noch nicht vergessen: Gerade einmal 55,5 Prozent der Wahlberechtigten gaben ihre Stimme ab. Die landesweit schlechteste Wahlbeteiligung gab es in Werdohl. Eine Suche nach Ursachen.
Wahlbeteiligung: Diese MK-Stadt ist Schlusslicht im Land
Gefährliche Kreuzung soll ihren Schrecken verlieren

Gefährliche Kreuzung soll ihren Schrecken verlieren

Der Landesbetrieb Straßen.NRW soll prüfen, welche Maßnahmen ergriffen werden können, um die Unfallgefahr an der Einmündung Neuenrader Straße/Klosterweg/An der Hartmecke in Werdohl zu entschärfen. Diese Empfehlung hat am Montagabend der Hauptausschuss der Stadt Werdohl ausgesprochen. Anlass war ein Unfall unter Beteiligung einer Radfahrerin, der sich dort im Juni ereignet hat.
Gefährliche Kreuzung soll ihren Schrecken verlieren
Nachtabschaltung kommt – Details aber noch offen

Nachtabschaltung kommt – Details aber noch offen

Die Nachtabschaltung der Werdohler Straßenbeleuchtung wird kommen. Offen ist allerdings noch, wo genau und für welchen Zeitraum die Laternen ausgeschaltet werden. Das hat der Hauptausschuss in seiner Sitzung am Montag signalisiert. Der Bürgermeister kündigte außerdem weitere Sparmaßnahmen an.
Nachtabschaltung kommt – Details aber noch offen
Holzpolter in Flammen ‒ War es erneut der Feuerteufel?

Holzpolter in Flammen ‒ War es erneut der Feuerteufel?

In Balve haben am späten Montagabend erneut Holzpolter gebrannt. Nachdem die Feuerwehr bereits vor wenigen Tagen brennende Holzstapel hatte löschen müssen, geht die Polizei erneut von Brandstiftung aus.
Holzpolter in Flammen ‒ War es erneut der Feuerteufel?
Eintauchen in die Vergangenheit: 460 Jahre altes Denkmal öffnet

Eintauchen in die Vergangenheit: 460 Jahre altes Denkmal öffnet

Eines der ältesten Industriedenkmäler in der Region öffnet am Tag des offenen Denkmals nicht nur seine Türen, es wartet auch mit besonderen Angeboten auf. Außerdem ist der Eintritt an diesem Tag frei.
Eintauchen in die Vergangenheit: 460 Jahre altes Denkmal öffnet
Woge kämpft um Fördermittel und mit Lieferproblemen

Woge kämpft um Fördermittel und mit Lieferproblemen

Mit rund drei Monaten Verspätung hat die Wohnungsgesellschaft Werdohl-Neuenrade (Woge) die Sanierungsarbeiten in acht ihrer insgesamt rund 200 Häuser in Angriff genommen. Eine vorübergehende Streichung der Fördermittel hatte für die Verzögerung gesorgt. Die Woge hat bei den Investitionen in ihren Bestand aber auch noch mit anderen Problemen zu kämpfen.
Woge kämpft um Fördermittel und mit Lieferproblemen
Einbahnstraßen in Werdohl: Freigabe für beide Fahrtrichtungen gefordert

Einbahnstraßen in Werdohl: Freigabe für beide Fahrtrichtungen gefordert

Die Werdohler Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) hat beantragt, mehrere Einbahnstraßen im Stadtgebiet in beide Fahrtrichtungen für den Radverkehr freizugeben.
Einbahnstraßen in Werdohl: Freigabe für beide Fahrtrichtungen gefordert
Wegen Energiekrise: Bleiben Werdohler Straßenlaternen künftig aus?

Wegen Energiekrise: Bleiben Werdohler Straßenlaternen künftig aus?

Knapp zehn Jahre nach der Einführung der Nachtabschaltung der Straßenbeleuchtung und gut vier Jahre nach der Rücknahme dieser Maßnahme spielt die Stadt Werdohl jetzt ernsthaft mit dem Gedanken, die Laternen wieder stundenweise abzuschalten.
Wegen Energiekrise: Bleiben Werdohler Straßenlaternen künftig aus?
Neuerungen beim Familienfest an der Lenne

Neuerungen beim Familienfest an der Lenne

Zum elften Mal veranstaltet die Wohnungsgesellschaft Werdohl (Woge) in diesem Jahr das Familienfest „Genuss am Fluss“.
Neuerungen beim Familienfest an der Lenne
Warum die Eiche für den Wald der Zukunft so wichtig ist

Warum die Eiche für den Wald der Zukunft so wichtig ist

Die Bedeutung des Waldes als Lebensraum unzähliger Arten ist von unschätzbarem Wert. Jeder einzelne Baum im Wald leistet einen großen Mehrwert für die Artenvielfalt im Waldökosystem. Von der Wurzel bis in die Krone leben sehr viele verschiedene Tiere, Pflanzen, Pilze und Flechten an einem Baum. Auf den ersten Blick sind die unterschiedlichen Stockwerke des Waldes nicht sichtbar. Doch für jede einzelne Schicht gibt es Spezialisten, die das Waldökosystem bereichern.
Warum die Eiche für den Wald der Zukunft so wichtig ist
Dieser Star verzichtet drei Wochen lang freiwillig auf das Auto

Dieser Star verzichtet drei Wochen lang freiwillig auf das Auto

Da hat sich Hans Werner Steiger auf etwas eingelassen: Drei Wochen lang darf er nicht mit dem Auto fahren. Doch der 61-Jährige macht das freiwillig. Steiger ist Werdohls diesjähriger Stadtradeln-Star, also gewissermaßen der Botschafter dieser Aktion, bei der es darum geht, möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen.
Dieser Star verzichtet drei Wochen lang freiwillig auf das Auto