Johannes Opfermann

Johannes Opfermann

Johannes Opfermann ist Redakteur der Lokalredaktion im Lennetalund berichtet für come-on.de aus dem Märkischen Kreis. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Stadt Plettenberg und die Gemeinde Herscheid.

Zuletzt verfasste Artikel:

Bundestagswahl im MK:  CDU trotz Verlusten im Wahlkreis 149 vorn - Baradari (SPD) schafft Einzug in den Bundestag

Bundestagswahl im MK: CDU trotz Verlusten im Wahlkreis 149 vorn - Baradari (SPD) schafft Einzug in den Bundestag

Bundestagswahl 2021: Diese Städte und Gemeinden gehören zum Wahlkreis 150 (Märkischer Kreis II)
Bundestagswahl im MK: CDU trotz Verlusten im Wahlkreis 149 vorn - Baradari (SPD) schafft Einzug in den Bundestag
Betrunken im Auto übergeben: 51-Jährige im MK schwer verletzt

Betrunken im Auto übergeben: 51-Jährige im MK schwer verletzt

Am frühen Sonntagmorgen kam es auf der Affelner Straße (L 697) zu einem Unfall, bei dem eine 50-jährige Frau aus Neuenrade schwer verletzt wurde.
Betrunken im Auto übergeben: 51-Jährige im MK schwer verletzt
Letzte Absprachen zur Drittimpfung: Ärzte und Altenheime im Wartestand 

Letzte Absprachen zur Drittimpfung: Ärzte und Altenheime im Wartestand 

Die Planungen für die Drittimpfung gegen das Coronavirus in den Senioreneinrichtungen sind in den vergangenen Wochen weiter vorangeschritten. Einige Absprachen sind aber noch zu treffen.
Letzte Absprachen zur Drittimpfung: Ärzte und Altenheime im Wartestand 
Mehr als 12 000 Kilometer im Sattel: Aktion Stadtradeln ein Erfolg

Mehr als 12 000 Kilometer im Sattel: Aktion Stadtradeln ein Erfolg

Mehr als 12 000 Kilometer haben die Plettenberger bei der ersten Teilnahme an der Aktion Stadtradeln angesammelt. In einem Zeitraum von drei Wochen legten sie viele Alltagsfahrten statt mit dem Auto mit dem Rad zurück. Nun wurden die aktivsten Stadtradler gekürt.
Mehr als 12 000 Kilometer im Sattel: Aktion Stadtradeln ein Erfolg
Schnapsflaschen und Pizzakartons: Vermüllung auf dem Friedhof

Schnapsflaschen und Pizzakartons: Vermüllung auf dem Friedhof

Nicht zum ersten Mal wird die Abgeschiedenheit des Friedhofs Hirtenböhl für Trinkgelage genutzt. Feiernden haben dort erst vor wenigen Tagen wieder große Mengen Müll zurückgelassen.
Schnapsflaschen und Pizzakartons: Vermüllung auf dem Friedhof
Schwerer Unfall vor Hestenbergtunnel: Vier Verletzte bei Kollision

Schwerer Unfall vor Hestenbergtunnel: Vier Verletzte bei Kollision

Am Freitagmittag hat es unweit der Plettenberger Innenstadt gekracht: Der Verkehrsunfall ereignete sich unmittelbar vor der Einfahrt in den Hestenbergtunnel. Es gibt mehrere Verletzte.
Schwerer Unfall vor Hestenbergtunnel: Vier Verletzte bei Kollision
3 G gilt nicht im Wahllokal - das ist am Sonntag zu beachten

3 G gilt nicht im Wahllokal - das ist am Sonntag zu beachten

Am kommenden Sonntag, 26. September, ist Bundestagswahl. Wie bei der Kommunalwahl im vergangenen Jahr spielt auch diesmal wieder das Thema Corona eine Rolle.
3 G gilt nicht im Wahllokal - das ist am Sonntag zu beachten
Da freut sich nicht nur der Pfarrer: Kirche erstrahlt in neuem Glanz

Da freut sich nicht nur der Pfarrer: Kirche erstrahlt in neuem Glanz

107 Jahre ist die Johanniskirche alt, doch nach der Sanierung erstrahlt sie nun, da Baugerüste und Planen abgebaut sind, wie neu. Ausgetauscht wurden nur wenige Steine, verantwortlich für das frische Aussehen ist die Erneuerung der im Laufe der Jahrzehnte nachgedunkelten Fugen.
Da freut sich nicht nur der Pfarrer: Kirche erstrahlt in neuem Glanz
Virtuelles Spendentor seltener genutzt: Lions hoffen auf P-Weg 2022

Virtuelles Spendentor seltener genutzt: Lions hoffen auf P-Weg 2022

Der P-Weg fiel zum zweiten Mal der Corona-Pandemie zum Opfer. Bei der Aktion „Virtuelles Lions-Spendentor 2021“ konnten Sportler dennoch ihre individuelle P-Weg-Strecke wandern, laufen oder radeln und so Spenden sammeln. Die Beteiligung war allerdings geringer als im Vorjahr.
Virtuelles Spendentor seltener genutzt: Lions hoffen auf P-Weg 2022
Mutter klagt wegen fünfter Quarantäne an: Handelte Kita fahrlässig?

Mutter klagt wegen fünfter Quarantäne an: Handelte Kita fahrlässig?

Insgesamt fünfmal mussten Gruppen des Familienzentrums Oestertal bereits in Quarantäne geschickt werden. Die letzte dieser für die Familien jedes Mal sehr schwierigen Phasen ist zwar seit gut einer Woche vorbei, nun erhebt eine Mutter Vorwürfe gegen die Einrichtung. Diese hätte ein Kind mit Fiebersymptomen zu früh zurück in die Einrichtung gelassen.
Mutter klagt wegen fünfter Quarantäne an: Handelte Kita fahrlässig?