Hartmut Damschen

Hartmut Damschen

Zuletzt verfasste Artikel:

Nach längerer Schließung: Beliebter Imbiss  im MK öffnet am Freitag wieder

Nach längerer Schließung: Beliebter Imbiss im MK öffnet am Freitag wieder

Hochbetrieb herrschte am Donnerstagnachmittag in Böddinghausen, denn dort wurde der Kult-Imbiss Stadion-Grill neu eröffnet.
Nach längerer Schließung: Beliebter Imbiss im MK öffnet am Freitag wieder
Zwei Balken, ein Quadrat: Pong begeistert Computerspieler bis heute

Zwei Balken, ein Quadrat: Pong begeistert Computerspieler bis heute

Es ist nicht das erste Videospiel aller Zeiten, doch gilt es dennoch als der Urvater der digitalen Spielewelt: Als Pong programmiert wurde, waren manche der Besucher der Retronom noch nicht mal geboren. Und dementsprechend fasziniert blickten einige am Wochenende auf den Bildschirm, auf dem nur zwei Balken und ein kleines Quadrat zu sehen waren.
Zwei Balken, ein Quadrat: Pong begeistert Computerspieler bis heute
Eine Woche Präsenz-Unterricht: Mit Decke in die Schule

Eine Woche Präsenz-Unterricht: Mit Decke in die Schule

Stoßlüften und Maske tragen: Seit vergangener Woche findet auch in den Plettenberger Schulen wieder Unterricht in Präsenz statt – mit veränderten Regeln. Die Schulleiter hoffen vor allem, dass die Vorsichtsmaßnahmen verhindern werden, dass Homeschooling wieder zur Regel wird.
Eine Woche Präsenz-Unterricht: Mit Decke in die Schule
„Müssen uns viele Gedanken machen“: Taxi-Unternehmen leiden unter Corona

„Müssen uns viele Gedanken machen“: Taxi-Unternehmen leiden unter Corona

Service-Unternehmen haben durch Corona einen schweren Stand. Vieles muss anders organisiert werden, um ein geschäftliches Überleben zu sichern. Davon kann auch Udo Göhausen, der seit Langem ein Taxi-Unternehmen in Plettenberg führt, ein Lied singen. Im Gespräch mit Hartmut Damschen erläutert Göhausen, wie sich die Pandemie auf sein Unternehmen ausgewirkt hat.
„Müssen uns viele Gedanken machen“: Taxi-Unternehmen leiden unter Corona
Aufkleber statt Gesang: Sternsinger coronabedingt nicht unterwegs

Aufkleber statt Gesang: Sternsinger coronabedingt nicht unterwegs

In Zeiten von Corona – und vor allem den daraus resultierenden Kontaktbeschränkungen – müssen immer wieder neue Wege gegangen werden. Dies betrifft auch althergebrachte Traditionen wie das Sternsingen. Denn auch in diesem Jahr werden die Sternsinger in Plettenberg pandemiebedingt nicht von Haus zu Haus ziehen können. Auf den Segen müssen Interessierte dennoch nicht verzichten.
Aufkleber statt Gesang: Sternsinger coronabedingt nicht unterwegs
Schilder herausgerissen: Vandalen suchen Naturschutzgebiet heim

Schilder herausgerissen: Vandalen suchen Naturschutzgebiet heim

Vandalen und Umweltsünder waren kurz vor dem Jahreswechsel in der heimischen Region aktiv. Während der Straßenrand der Affelner Straße als illegale Reifendeponie missbraucht worden ist, wurden im Naturschutzgebiet Bommecketal einfach Schilder aus dem Boden gerissen und in der Natur verteilt.
Schilder herausgerissen: Vandalen suchen Naturschutzgebiet heim
Impfaktion im MK mit großer Resonanz: 350 Impfdosen gehen weg wie warme Semmeln

Impfaktion im MK mit großer Resonanz: 350 Impfdosen gehen weg wie warme Semmeln

Am Samstag bot das Institut für Arbeitsmedizin erneut eine Impfaktion an, bei der sich Impfwillige ohne Voranmeldung gegen das Coronavirus impfen oder ihre Impfung auffrischen konnten.
Impfaktion im MK mit großer Resonanz: 350 Impfdosen gehen weg wie warme Semmeln
Impfdruck wächst: Schützenhalle im MK wird zum Wartebereich für zahllose Impfwillige

Impfdruck wächst: Schützenhalle im MK wird zum Wartebereich für zahllose Impfwillige

Großer Andrang herrscht beim Impfbus des Märkischen Kreises, der am Freitag (26. November) wieder Station im Plettenberg machte. Damit die Impfwilligen nicht in der Kälte ausharren mussten, wurde die Schützenhalle als Wartebereich geöffnet.
Impfdruck wächst: Schützenhalle im MK wird zum Wartebereich für zahllose Impfwillige
Ende nach 68 Jahren: Kunstgemeinde löst sich auf

Ende nach 68 Jahren: Kunstgemeinde löst sich auf

Nach 68 Jahren ist Schluss: Unzählige bereits große und kommende Stars hat die Kunstgemeinde Plettenberg in fast sieben Jahrzehnten nach Plettenberg locken können. Nun wird der Verein aufgelöst - seine Aufgaben übernimmt die Plettenberger Kultour GmbH.
Ende nach 68 Jahren: Kunstgemeinde löst sich auf
Bauwirtschaft als Konjunktur-Motor: Der Trend geht aber zu Mietwohnungen

Bauwirtschaft als Konjunktur-Motor: Der Trend geht aber zu Mietwohnungen

Weltweit hat die Wirtschaft in den vergangenen Jahren unter der Corona-Pandemie gelitten. Dass die Auswirkungen nicht noch schlimmer waren, sei unter anderem auch dem Baugewerbe zu verdanken, wie im Rahmen der Mitgliederversammlung des Gemeinnützigen Wohnungsunternehmens (GWU) erklärt wurde.
Bauwirtschaft als Konjunktur-Motor: Der Trend geht aber zu Mietwohnungen