Michael Jeide

Michael Jeide

Michael Jeide ist Sportredakteur und berichtet für come-on.de aus dem Märkischen Kreis.

Zuletzt verfasste Artikel:

Pläneschmieden nach dem Vizetitel

Pläneschmieden nach dem Vizetitel

Auf dem Nürnberger Norisring ging am vergangenen Wochenende die Sportwagenpremierensaison für die CV Performance Group zu Ende. Das Mercedes-AMG Customer Racing Team des mittlerweile in Niederzissen ansässigen Schmallenbergers Christian Voß kämpfte bis zum Ende um den Meistertitel in der DTM Trophy, der Nachwuchsserie der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft, und wurde am Ende in Person des Engländers William Tregurtha knapp geschlagener Vize-Champion – ein starkes Statement für die Newcomer.
Pläneschmieden nach dem Vizetitel
Das Sportwochenende vom 9./10. Oktober 2021

Das Sportwochenende vom 9./10. Oktober 2021

Das Sportwochenende vom 9./10. Oktober 2021
Ernst der Lage ist beim SC Plettenberg erkannt

Ernst der Lage ist beim SC Plettenberg erkannt

Schon beim Abbruch der Saison 2020/21 belegte der SC Plettenberg in der Kreisliga A den letzten Platz. Drei Punkte und 7:25 Tore hatte das damals noch gemeinsam von Christos Goulas und Daniel Skapski trainierte Team vor knapp einem Jahr nach sechs Runden auf dem Konto.
Ernst der Lage ist beim SC Plettenberg erkannt
HSV in der harzfreien „Kreissporthölle“

HSV in der harzfreien „Kreissporthölle“

Kaum ist die Saison 21/22 ins Rollen gekommen, geraten die Handballer wieder aus dem Spielrhythmus. Der Tag der Deutschen Einheit am Sonntag, die Herbstferien und das durch den stillen Feiertag Allerheiligen (1. November) verlängerte letzte Oktoberwochenende bescheren vielen Teams nun eine lange Pause. Eine der Ausnahmen an diesem Wochenende bildet die HSV Plettenberg/Werdohl, die im einzigen Spiel der Landesliga am Samstag (19 Uhr, Kreissporthalle) beim Wittener TV zu Gast ist.
HSV in der harzfreien „Kreissporthölle“
Westfalenpokalspiel TuS Langenholthausen - SV Lippstadt 08

Westfalenpokalspiel TuS Langenholthausen - SV Lippstadt 08

Vor 300 Zuschauern in und an der Düsterloh-Arena bot der Landesligist TuS Langenholthausen dem Regionalligisten SV Lippstadt 08 einen großartigen Kampf. Bis zehn Minuten vor Schluss war die Partie hochspannend, dann setzte sich der Favorit noch klar mit 6:2 durch.
Westfalenpokalspiel TuS Langenholthausen - SV Lippstadt 08
TuS Langenholthausen schnuppert an der Sensation

TuS Langenholthausen schnuppert an der Sensation

Gut 300 Zuschauern wollten am Mittwochabend am Düsterloh den SV Lippstadt 08 sehen. Und sie wollten sehen, wie sich der gastgebende Landesligist in der 2. Pokalrunde auf Westfalenebene gegen den Regionalligisten schlägt. Keine Frage, die Anhänger des TuS Langenholthausen wurden nicht enttäuscht und mussten trotz der am Ende deutlichen 2:6 (1:0)-Niederlage nicht traurig nach Hause gehen.
TuS Langenholthausen schnuppert an der Sensation
Ein Regionalligist am Düsterloh

Ein Regionalligist am Düsterloh

Am nächsten Samstag ist der Tabellenführer der Regionalliga West, Rot-Weiß Essen, vor maximal 800 Zuschauern in der Liebelt-Arena beim SV Lippstadt 08 zu Gast. Heimspiele gegen den ewigen Aufstiegskandidaten sind für die Clubs der vierten Liga die Höhepunkte des Jahres. Auf dem Weg dorthin haben die Lippstädter am Mittwoch (19.30 Uhr, Düsterloh-Arena) noch eine Pflichtaufgabe zu bewältigen: Das Zweitrundenspiel im Westfalenpokal beim Landesligisten TuS Langenholthausen.
Ein Regionalligist am Düsterloh
VfB Altena spielt für die Flutopfer gegen RW Oberhausen

VfB Altena spielt für die Flutopfer gegen RW Oberhausen

Zwei Monate ist es jetzt her, dass die Flutkatastrophe besonders die Stadt Altena und ihre Bewohner in Mitleidenschaft gezogen hat. Ein Ereignis, das immer noch in den Köpfen der Betroffenen steckt, das hat auch Klaus Westerwell, Vorsitzender des VfB Altena, festgestellt. „Ich lebe seit 64 Jahren in dieser Stadt und habe so etwas noch nicht erlebt, auch Ältere nicht. Es war einschneidend. Und auch jetzt, wo alles grob aufgeräumt ist: Wenn man sich mit Leuten unterhält, die 14 Tage den Dreck in der Bude hatten, ist da immer noch ein Schockverhalten. Das sind noch viele Fragezeichen vor der Zukunft.“
VfB Altena spielt für die Flutopfer gegen RW Oberhausen
TSE will Punkte in der Sauerlandhalle behalten

TSE will Punkte in der Sauerlandhalle behalten

Der 33:26-Sieg zum Saisonauftakt bei der DJK SG Bösperde II bedeutete einen gelungenen Start, und dank des Benefizspiels gegen die klassenhöhere HSG Lüdenscheid (25:26) blieb die Mannschaft am spielfreien Wochenende zudem im Rhythmus – nun gilt es für den Handball-Bezirksligisten TS Evingsen, seine treuen Fans auch im ersten Heimspiel um Punkte nicht zu enttäuschen.
TSE will Punkte in der Sauerlandhalle behalten
Team wächst weiter zusammen

Team wächst weiter zusammen

„Piotr hat einen guten Job am Wochenende gemacht. Das kann ich ruhigen Gewissens so sagen.“ – Für den Schmallenberger Christian Voß und seine CV Performance Group war der Plettenberger Piotr Klimek bei den beiden Läufen der DTM-Trophy auf dem Red Bull-Ring in Spielberg wieder eine große Hilfe. 
Team wächst weiter zusammen