Ilka Kremer

Ilka Kremer

Zuletzt verfasste Artikel:

Schlimmer Unfall in Altena: Fußgänger von Auto überrollt

Schlimmer Unfall in Altena: Fußgänger von Auto überrollt

Am Dienstagabend ist es im Märkischen Kreis zu einem schlimmen Unfall gekommen. In Altena ist ein Fußgänger von einem Auto angefahren und lebensgefährlich verletzt worden. Die Westiger Straße ist komplett gesperrt.
Schlimmer Unfall in Altena: Fußgänger von Auto überrollt
Missglückter Test beim Marschieren

Missglückter Test beim Marschieren

Die Friedrich-Wilhelms-Gesellschaft zählt schon die Tage: 129 sind es ab heute noch bis zum Schützenfest, das am 8. Juni beginnt - nach fünfjähriger Pause. Die neuen Zugführer übten schon mal das Marschieren.
Missglückter Test beim Marschieren
Per Videokonferenz: Bürgerpreis geht an Christiane Frebel

Per Videokonferenz: Bürgerpreis geht an Christiane Frebel

Seit 2000 wird in Altena jährlich der Bürgerpreis an Menschen aus der Burgstadt verliehen, die sich in besonderem Maße ehrenamtlich engagieren. In diesem Jahr geht der Preis an Christiane Frebel.
Per Videokonferenz: Bürgerpreis geht an Christiane Frebel
Erstmals Sternsinger-Segen zum Mitnehmen

Erstmals Sternsinger-Segen zum Mitnehmen

„Sternsinger kommen und Sternsinger singen, wollen euch Licht und den Segen bringen“, rezitierte Finn in der Rolle des Kaspar seinen Part des Sternsinger-Textes viele Male am Samstagmittag auf dem Parkplatz vor dem Edeka-Markt in der Rahmede. Dann setzte sein Bruder Luis im Gewand des Melchior ein: „Könige kommen und Könige schreiben, Zeichen des Segens, die bei euch bleiben.“ Die beiden Jungen waren zum ersten Mal bei der Sternsinger-Aktion mit dabei.
Erstmals Sternsinger-Segen zum Mitnehmen
Bürgermeister Kober bedankt sich für Gemeinschaft

Bürgermeister Kober bedankt sich für Gemeinschaft

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause hat am Sonntagmorgen in Altena wieder der Neujahrsempfang stattgefunden. Bürgermeister Uwe Kober hatte zunächst zu einem ökumenischen Gottesdienst in die Lutherkirche und anschließend in die Burg Holtzbrinck eingeladen. Und er war sprachlos, dass so viele Menschen seiner Einladung gefolgt waren. „Ich freue mich sehr darüber“, sagte Kober. Der untere Saal der Bürgerburg platzte förmlich aus den Nähten, so dass schnell der Ruf nach geöffneten Fenstern erschallte.
Bürgermeister Kober bedankt sich für Gemeinschaft
„Sehr ärgerlich“: Raketen-Überreste beschäftigen Bauhof

„Sehr ärgerlich“: Raketen-Überreste beschäftigen Bauhof

Zwar liegen seit der Silvesternacht nicht mehr Überreste von Feuerwerkskörpern auf den Straßen, Gehwegen und Plätzen der Stadt als die Jahre vor Corona, dennoch sei diese Art der Verschmutzung öffentlichen Raumes sehr ärgerlich, sagt der Leiter des Baubetriebshofes, Robert Groppe.
„Sehr ärgerlich“: Raketen-Überreste beschäftigen Bauhof
An den Füßen war es doch kalt

An den Füßen war es doch kalt

Das wollten viele sehen: Wer würde sich beim Neujahrsschwimmen in „die Fluten“ stürzen?
An den Füßen war es doch kalt
Gute Neujahrswünsche an der Haustür

Gute Neujahrswünsche an der Haustür

Die Versetaler Silvestersänger sangen am letzten Tag des alten Jahres an zahlreichen Haustüren. „So will es die Tradition“, erklärt Manfred Kehr, einer der Sänger, die sich jedes Jahr an Silvester im oberen Versetal auf diese Weise für die Nachbarschaft engagieren.
Gute Neujahrswünsche an der Haustür