Birgitta Negel-Täuber

Zuletzt verfasste Artikel:

Karaoke mal anders an der Gesamtschule Kierspe

Karaoke mal anders an der Gesamtschule Kierspe

Achtklässler ans Lesen zu bringen, ist eine Aufgabe, an der schon so mancher Deutschlehrer verzweifelt ist. „Eventilator“ Frank Sommer hat deshalb ein Format entwickelt, das auch bei leseunlustigen Jungen und Mädchen das Interesse an Büchern weckt. „Karaoke-Lesen“ nennt er seine Show, bei der sich alles ums Vorlesen dreht.
Karaoke mal anders an der Gesamtschule Kierspe
Folk-Musik: Letztes Konzert im Bauernhaus

Folk-Musik: Letztes Konzert im Bauernhaus

Broom Bezzum hat zahlreiche Fans in Schalksmühle, das wurde beim letzten Konzert des Jahres im Bauernhaus Wippekühl klar. Das Publikum sang mit, klatschte, wippte und fühlte sich sichtlich wohl bei der Musik des englischen Duos.
Folk-Musik: Letztes Konzert im Bauernhaus
Nach Corona: Austausch-Neustart mit Problemen

Nach Corona: Austausch-Neustart mit Problemen

Erstmals nach der coronabedingten Zwangspause wird eine Gruppe Gesamtschüler wieder nach Montigny fahren. Doch so einfach ist das nicht.
Nach Corona: Austausch-Neustart mit Problemen
Historische Bilder vor Rekordkulisse

Historische Bilder vor Rekordkulisse

Bauarbeiten am früheren Fotostudio Hellmund, Baumfällaktionen, aber auch private Geburtstagsfeiern und nicht zuletzt Schützenfeste: Die Kölner Straße war einmal eine pulsierende Schlagader in Kierspe.
Historische Bilder vor Rekordkulisse
Sogar Theaterrequisiten können Ukrainern helfen

Sogar Theaterrequisiten können Ukrainern helfen

In einem derzeit nicht genutzten Klassenraum der Gesamtschule türmten sich in den letzten Wochen Kisten und Säcke.
Sogar Theaterrequisiten können Ukrainern helfen
Grundsteuer-Drama: Eigentümer im Formular-Dschungel 

Grundsteuer-Drama: Eigentümer im Formular-Dschungel 

Zur Zeit haben sämtliche Grund- und Immobilienbesitzer ein gemeinsames Thema, die Grundsteuer. Denn weil sich der Wert des Wohneigentums im Laufe von Jahren und Jahrzehnten zunehmend von den ursprünglichen Bemessungsgrenzen fortentwickelt hat, steht jetzt eine Reform an.
Grundsteuer-Drama: Eigentümer im Formular-Dschungel 
Nach Haarspende: Englischer Verein dankt Stella und Mia

Nach Haarspende: Englischer Verein dankt Stella und Mia

Vor zwei Wochen ließen sich Stella und Mia Criveller ihre langen Haare abschneiden und beschlossen sie zu spenden. Die Zöpfe liegen noch bei Crivellers zuhause, aber nicht mehr lange.
Nach Haarspende: Englischer Verein dankt Stella und Mia
A45-Ärger - und eine verlorene Wette

A45-Ärger - und eine verlorene Wette

Zu einem Querschnitt durch die unterschiedlichen Ebenen der Politik entwickelte sich die Mitgliederversammlung des Kiersper SPD-Ortsvereins. Hauptthema war natürlich die regionale Verkehrssituation, mit Schwerpunkt Kierspe.
A45-Ärger - und eine verlorene Wette
Der erste Friseurtermin des Lebens ist ein ganz besonderer

Der erste Friseurtermin des Lebens ist ein ganz besonderer

Haare schneiden, um anderen Gutes zu tun, das kommt im Salon Figaro nicht alle Tage vor. Aber die achtjährige Stella Criveller und ihre ein Jahr jüngere Schwester Mia kamen mit genau dieser Absicht mit ihren Eltern in den Friseursalon an der Derschlager Straße.
Der erste Friseurtermin des Lebens ist ein ganz besonderer
Zwangsarbeit in Meinerzhagen: Wer kann sich erinnern? 

Zwangsarbeit in Meinerzhagen: Wer kann sich erinnern? 

Ise Gross ist mit 39 Jahren zu jung, um persönlich verantwortlich zu sein für die Verbrechen, die während Nationalsozialismus und Zweitem Weltkrieg auch in Meinerzhagen geschahen. Trotzdem: „Ich trage Verantwortung, weil ich von den Privilegien profitiere, die mir daraus erwachsen sind.“ Daran waren auch die eigenen Vorfahren der nichtbinären Gross beteiligt.
Zwangsarbeit in Meinerzhagen: Wer kann sich erinnern? 
Mettbrötchen als „Running Gag“ beim Fest

Mettbrötchen als „Running Gag“ beim Fest

Den Förderverein der Gesamtschule gibt es inzwischen seit 50 Jahren. Für den Verein war das ein guter Grund, sich diesmal selbst zu feiern und alle aktiven und ehemaligen Vorstände dazu einzuladen. Mit Martina Schnerr-Bille und Jutta Niggemann beteiligten sich zwei von ihnen sogar am Bühnenprogramm im Pädagogischen Zentrum der Schule.
Mettbrötchen als „Running Gag“ beim Fest
Zum Schwimmen lernen ist es nie zu spät

Zum Schwimmen lernen ist es nie zu spät

Die Nachricht, die Ende Juli durch die Medien gegangen war, schockte auch die Schwimmer von der Kiersper Ortsgruppe der DLRG: Ein 16-jähriger Junge war in einem Naturfreibad in der Eifel ertrunken. „Er konnte sehr wahrscheinlich nicht schwimmen“, hieß es.
Zum Schwimmen lernen ist es nie zu spät
„Local Heroes“ sollen gegen Ärztemangel helfen

„Local Heroes“ sollen gegen Ärztemangel helfen

Robert Stelzer und Severin Pfeil sind „Local Heroes“. Die beiden studieren inzwischen im dritten Semester Medizin an der Universität Witten/Herdecke und machen zur Zeit ein einwöchiges Praktikum (Famulatur nennt das der Fachmann) in Meinerzhagen.
„Local Heroes“ sollen gegen Ärztemangel helfen