Susanne Fischer-Bolz

Susanne Fischer-Bolz

"Man ist in keinem Ressort näher an den Menschen als im Lokalen", findet Susanne Fischer-Bolz, die mit 16 Jahren als freie Mitarbeiterin im Sport angefangen hat und selbst Ewigkeiten Handball gespielt hat. Heute interessieren sie besonders die Kommunalpolitik und die Lebens- und Alltagsgeschichten der Bürger im Lennetal. Ihr tägliches Anliegen: gute, seriöse und auch kritische Berichterstattung. "Für langweilige Zeilen, die morgen jeder wieder vergessen hat, ist kein Platz." Für ihre Freizeit hat sie sich einen Lebenstraum erfüllt: Sie lernt Klavierspielen.

Zuletzt verfasste Artikel:

Sekundarschule: Verabschiedung von Schulleiterin Anne Rohde

Sekundarschule: Verabschiedung von Schulleiterin Anne Rohde

Sekundarschule: Verabschiedung von Schulleiterin Anne Rohde
Ab in die Ferien: So urlauben die Nachrodt-Wiblingwerder

Ab in die Ferien: So urlauben die Nachrodt-Wiblingwerder

Einpacken, auspacken, umpacken, weiterfahren: Ist Urlaub mit dem Wohnmobil wirklich so viel entspannter als irgendwo im Süden auf einer Liege am Meer zu lümmeln? Gerade jetzt vielleicht, denn allein die Reise mit dem Flieger kann in diesen Tagen und Wochen ein unangenehmes Abenteuer werden.
Ab in die Ferien: So urlauben die Nachrodt-Wiblingwerder
Kommunen müssen für MVG-Defizit aufkommen: Nachrodt muss deutlich mehr zahlen

Kommunen müssen für MVG-Defizit aufkommen: Nachrodt muss deutlich mehr zahlen

Es ist ein Drama, das durch die Hintertür kam. Niemand wusste davon, nicht mal die Bürgermeister im Kreis – doch jetzt ist es in der Welt. Beschlossen und verkündet. Der Kreistag hat entschieden, dass die Defizite der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG) künftig von den kreisangehörigen Kommunen getragen werden sollen.
Kommunen müssen für MVG-Defizit aufkommen: Nachrodt muss deutlich mehr zahlen
Seit 68 Jahren ehrenamtlich tätig: Jury zeichnet besonderen Nachrodter aus

Seit 68 Jahren ehrenamtlich tätig: Jury zeichnet besonderen Nachrodter aus

Jubel und Standing Ovations: Hans Wehr wurde am Montagabend mit dem Ehrenamtspreis der Gemeinde ausgezeichnet. Seit Jahrzehnten setzt er sich ehrenamtlich ein.
Seit 68 Jahren ehrenamtlich tätig: Jury zeichnet besonderen Nachrodter aus
Energiekrise raubt Firmenchef im MK den Schlaf

Energiekrise raubt Firmenchef im MK den Schlaf

Schritt für Schritt rückt er näher, der energiepolitische Ernstfall. Die Unternehmen arbeiten an Notfallplänen, für manche wird es „spitz auf Knopf“ um nicht weniger als um ihre Existenz gehen.
Energiekrise raubt Firmenchef im MK den Schlaf
Kinderfeuerwehr: Die letzten Gründungsmitglieder werden befördert

Kinderfeuerwehr: Die letzten Gründungsmitglieder werden befördert

„Ja, ja, ich bin wirklich aufgeregt“, sagt Emily, zappelt vergnügt und wird von Romina erst mal gedrückt. Die beiden Mädchen und ihr Feuerwehr-Freund Matthias sind die wichtigsten Personen des Tages.
Kinderfeuerwehr: Die letzten Gründungsmitglieder werden befördert
250 Kilometer Rundwanderwege in der Gemeinde: Wird das Netz geschrumpft?

250 Kilometer Rundwanderwege in der Gemeinde: Wird das Netz geschrumpft?

Der Sinn des Wanderns ist... unterwegs zu sein. Das kann man in Nachrodt-Wiblingwerde hervorragend. Und bald noch viel besser? Das wird sich noch herausstellen.
250 Kilometer Rundwanderwege in der Gemeinde: Wird das Netz geschrumpft?
Wird aus der Becke eine richtige Straße?

Wird aus der Becke eine richtige Straße?

Es ist durchaus abenteuerlich, wenn man zur Becke in Nachrodt-Wiblingwerde will. An verschiedenen Stellen ist die hangseitige Böschung abgerutscht und die Straße ist in einem sehr schlechten Zustand.
Wird aus der Becke eine richtige Straße?
„Da wiehert der Amtsschimmel“

„Da wiehert der Amtsschimmel“

Das Stübchenstück hat es hinter sich. Die Straße müsste von Grund auf erneuert werden. Doch dann würden Anliegerbeiträge fällig – das gilt ebenso für die Straße unterhalb des Ehrenmals. Aber genau diese Anliegerbeiträge sind eigentlich abgeschafft, oder? „Eine Mogelpackung“, sagt Petra Triches, Fraktionssprecherin der UWG.
„Da wiehert der Amtsschimmel“
Testzentren bleiben geöffnet

Testzentren bleiben geöffnet

Weil die Nachfrage rapide gesunken ist, schließen viele Corona-Testzentren – nicht aber die in Nachrodt-Wiblingwerde.
Testzentren bleiben geöffnet
Ukrainer erschöpft angekommen

Ukrainer erschöpft angekommen

Elf Flüchtlinge aus Mariupol haben die lange Reise nach Nachrodt geschafft und sind am Freitagmorgen, 3. Juni, angekommen. Sie haben sich direkt im Amtshaus angemeldet und sind teilweise vor Erschöpfung auf den Stühlen eingeschlafen.
Ukrainer erschöpft angekommen
Verschenk-Aktion für Flüchtlinge läuft anders als erwartet

Verschenk-Aktion für Flüchtlinge läuft anders als erwartet

Es sah erst ein wenig nach einem Reinfall aus: Es regnete und regnete, die Besucher blieben aus, das Porzellan wurde nass – die Puppen „hockten“ unter Schirmen, Tischdecken und Gardinen wurden in Kartons gerettet.
Verschenk-Aktion für Flüchtlinge läuft anders als erwartet
Endlich: Mittsommerfest trifft Osterfeuer

Endlich: Mittsommerfest trifft Osterfeuer

Ein Leben ohne Feste ist wie ein langer Weg ohne Einkehr: Doch jetzt ist die Durststrecke vorbei, in Nachrodt wird gefeiert: Am Samstag, 18. Juni, steigt eine Mittsommerparty, die als Brauchtumsfest das abgesagte Osterfeuer nachholt.
Endlich: Mittsommerfest trifft Osterfeuer
Sanierung der Grundschule Wiblingwerde: hochkomplex und spannend

Sanierung der Grundschule Wiblingwerde: hochkomplex und spannend

Es ist kein Neubau auf einer grünen Wiese. Es ist eine Sanierung, die hochkomplex ist, bei der es plötzlich Überraschungen gibt, und die wahrlich nicht als alltägliches Projekt durchgeht.
Sanierung der Grundschule Wiblingwerde: hochkomplex und spannend
Preise dürften steigen: Vertrag der Gemeinde mit Gasversorger läuft aus

Preise dürften steigen: Vertrag der Gemeinde mit Gasversorger läuft aus

Manche Dinge kommen zur Unzeit: Der Vertrag für die Versorgung mit Gas für alle gemeindeeigenen Gebäude läuft Ende des Jahres aus.
Preise dürften steigen: Vertrag der Gemeinde mit Gasversorger läuft aus
Heimatverein gerettet: Neuer Vorstand will nicht altbacken sein

Heimatverein gerettet: Neuer Vorstand will nicht altbacken sein

Ein Heimatverein. Das klingt natürlich erst einmal konservativ und vielleicht auch altbacken. Aber er kann auch durchaus attraktiv für junge Leute sein“, sagt Gerd Schröder. Der neue Vorsitzende des Heimat- und Verkehrsvereins freut sich auf das, was jetzt auf ihn zukommt.
Heimatverein gerettet: Neuer Vorstand will nicht altbacken sein
Förderverein verschenkt „Schätze“ aus dem Bestand

Förderverein verschenkt „Schätze“ aus dem Bestand

Die spontansten Aktionen sind oft die Besten: Am Dienstag, 31. Mai, können Flüchtlinge und Bedürftige zwischen 11.30 und 15 Uhr im Fundus des Fördervereins Gartenhallenbad stöbern, sich die schönsten Dinge aussuchen und mitnehmen. Kosten: keine.
Förderverein verschenkt „Schätze“ aus dem Bestand
Geldautomat im MK eine Einladung für Täter?

Geldautomat im MK eine Einladung für Täter?

Könnte der Geldautomat der Sparkasse in Wiblingwerde eine Einladung für böse Buben sein? „Aus Sicherheitsgründen müssen wir überlegen, was wir in Nachrodt-Wiblingwerde machen, von wo aus die Täter schnell über die Autobahn weg können“, so Kai Hagen, Vorstandsvorsitzenden der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis.
Geldautomat im MK eine Einladung für Täter?
Kinderfeuerwehr ist  eine Herzensangelegenheit

Kinderfeuerwehr ist eine Herzensangelegenheit

Svenja Lüno ist die neue Gemeinde-Kinderfeuerwehrwartin. Damit wird die Stellvertreterin zur Chefin. „Es ist einfach eine Herzensangelegenheit“, sagt die 37-Jährige, die Celina Klatt im Amt ablöst, die aus persönlichen Gründen aufgehört hat. Neue Stellvertreterin ist Sabrina Lippert.
Kinderfeuerwehr ist eine Herzensangelegenheit
Bald ist Anne Rohdes letzter Schultag

Bald ist Anne Rohdes letzter Schultag

„Heute mache ich erst einmal nichts und dann warte ich ab“: Diese Idee für den Ruhestand dürfte wahrscheinlich die Unzutreffendste sein, die man für Anne Rohde finden kann. Die Leiterin der Sekundarschule, die vor Energie und Tatendrang nur so sprüht, verabschiedet sich mit 64 Jahren vom Schuldienst und freut sich auf die vielen Dinge, die schon in der Planung sind: auf Zeit mit den Enkelkindern, auf noch mehr Zeit für den Sport im SV Altena, auf Zeit fürs Segeln und ganz besonders auf mehr gemeinsame Stunden mit ihrem Mann, der zeitgleich als Oberstufenkoordinator vom Burggymnasium in den Ruhestand geht. Der Beruf „Lehrer“ war eine Berufung für beide, eine Arbeit mit Herz und Seele, mit Enthusiasmus.
Bald ist Anne Rohdes letzter Schultag
Bundestagsabgeordnete eröffnet Büro in Nachrodt-Wiblingwerde

Bundestagsabgeordnete eröffnet Büro in Nachrodt-Wiblingwerde

„Wer reinkommt, kann rausgucken – und mich bei Kaffee oder Tee kennenlernen“, steht locker-flockig auf einem Aufsteller, der nun regelmäßig nach draußen getragen wird.
Bundestagsabgeordnete eröffnet Büro in Nachrodt-Wiblingwerde
Medikamente für die Ukraine: Riesige Hilfsbereitschaft

Medikamente für die Ukraine: Riesige Hilfsbereitschaft

Eine Welle der Hilfsbereitschaft hat der Aufruf von Anna Mukomela ausgelöst. Die Ukrainerin, die nach ihrer Flucht ein Zuhause auf Zeit in Nachrodt gefunden hat, wollte einen Hilfstransport in ihre Heimat organisieren – für ukrainische Soldaten und für verletzte Zivilisten
Medikamente für die Ukraine: Riesige Hilfsbereitschaft
Tag der Gärten und Parks: Nachrodt-Wiblingwerde ist dabei

Tag der Gärten und Parks: Nachrodt-Wiblingwerde ist dabei

Am Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe, der am Samstag, 11. Juni, gefeiert wird, hat auch der Park neben Haus Nachrodt geöffnet.
Tag der Gärten und Parks: Nachrodt-Wiblingwerde ist dabei
Verkehrsdrama in Nachrodt: Darum kontrolliert die Polizei nicht

Verkehrsdrama in Nachrodt: Darum kontrolliert die Polizei nicht

„Die Polizei muss kommen. Und einen nach dem anderen herausfischen, der die Ehrenmalstraße verstopft, aber dort gar nicht sein darf.“ Das ist die sehr verbreitete Meinung der Nachrodt-Wiblingwerder, die sich täglich aufgrund der Vollsperrung der B236 durch den Stau auf der Umleitungsstrecke quälen müssen.
Verkehrsdrama in Nachrodt: Darum kontrolliert die Polizei nicht
In Nachrodt-Wiblingwerde gehen Kinderwünsche in Erfüllung

In Nachrodt-Wiblingwerde gehen Kinderwünsche in Erfüllung

Elfriede Sickart war fast eine Stunde von Wiblingwerde zum Nachrodter Feld unterwegs, Stefan Herbel nahm vorsichtshalber gleich einen längeren Fußmarsch in Kauf. Doch zur Verkündung der guten Nachricht wollten sich alle Mitglieder des Arbeitskreises „Spielplätze“ trotz erheblicher Verkehrsprobleme gerne treffen.
In Nachrodt-Wiblingwerde gehen Kinderwünsche in Erfüllung
„Da haben wir nicht lange diskutieren müssen“: Das ist der Ehrenamtspreisträger 2022

„Da haben wir nicht lange diskutieren müssen“: Das ist der Ehrenamtspreisträger 2022

„Ich bin total überrascht und freue mich riesig. Ich weiß gar nicht, wer mich vorgeschlagen hat“, sagt Hans Wehr schmunzelnd.
„Da haben wir nicht lange diskutieren müssen“: Das ist der Ehrenamtspreisträger 2022
Staubwolke verschluckt die B236

Staubwolke verschluckt die B236

„Ist das ein Tornado? Mama, Mama ist das denn ein Tornado?“ Der kleine Elon versteckt sich schnell bei seiner Mama Mihrija im Arm. Gerade noch turnte der Vierjährige vergnügt auf der kleinen Terrasse herum und wunderte sich, warum alle Erwachsenen gebannt auf den Felsen schauten. Was ist denn da wohl so aufregend? Doch dann ertönt das Warnsignal.
Staubwolke verschluckt die B236
Unwetter im Anmarsch? Oder doch nicht?

Unwetter im Anmarsch? Oder doch nicht?

Das Unwetter ist gerade, Freitag, 20. Mai, 11.33 Uhr im Anmarsch. Mark Wille, Chef der Nachrodt-Wiblingwerder Feuerwehr, bereitet einen Meldekopf vor. Schulen und Kindergärten sind benachrichtigt. Sie sollen die Kinder mittags nach Hause schicken.
Unwetter im Anmarsch? Oder doch nicht?
Windräder in Veserde: „Strom für 3000 Haushalte“

Windräder in Veserde: „Strom für 3000 Haushalte“

Gegen den Widerstand aus Bevölkerung und Lokalpolitik haben sich die Investoren von „Naturstrom Veserde“ durchgesetzt: Mittlerweile drehen sich die beiden Windräder und produzieren Strom. Im Interview blickt Naturstrom-Geschäftsführer Rainer Goeken auf den Prozess zurück – und schließt weitere Windräder nicht aus.
Windräder in Veserde: „Strom für 3000 Haushalte“
Kitz-Rettung per Drohne: Hegering findet Tierkinder vor dem Mähen

Kitz-Rettung per Drohne: Hegering findet Tierkinder vor dem Mähen

Fünf Einsätze geflogen: zwei Kitze gerettet und auch zwei kleine Hasen. Sie wären beim Mähen der Felder vielleicht auf grausame Art gestorben.
Kitz-Rettung per Drohne: Hegering findet Tierkinder vor dem Mähen
Felssprengung wegen Unwetter vorgezogen

Felssprengung wegen Unwetter vorgezogen

Der bange Blick ging immer wieder auf die Wetter-Apps. „Das Unwetter wird jetzt für Viertel vor 4 gemeldet“, meinte Projektleiter Jan Pfänder von der Firma Feldhaus. Für 16 Uhr war die Sprengung der Felsnase angesetzt. Doch im Gewitter? Undenkbar
Felssprengung wegen Unwetter vorgezogen
Rauf aufs Rad, ab in den Wald: Nachrodt will sich attraktiver präsentieren

Rauf aufs Rad, ab in den Wald: Nachrodt will sich attraktiver präsentieren

Dass die Landschaft herrlich ist in Nachrodt-Wiblingwerde, die vielen Wälder und Wiesen zu langen Spaziergängen und Radtouren einladen, ist nicht eine überraschende Erkenntnis. Neu ist aber, dass eben genau dies mehr in den Vordergrund gerückt werden soll.
Rauf aufs Rad, ab in den Wald: Nachrodt will sich attraktiver präsentieren
B236-Sperrung: Verkehrssituation in Nachrodt ein Dilemma

B236-Sperrung: Verkehrssituation in Nachrodt ein Dilemma

„Mein Bauchgefühl sagt mir auch, dass es immer schlimmer wird. Deshalb habe ich mal auf die Uhr geguckt: Zwölf Minuten habe ich von der Wiblingwerder Straße bis zur Ampel am Langenstück gebraucht“, erzählt Ordnungsamtsleiter Sebastian Putz.
B236-Sperrung: Verkehrssituation in Nachrodt ein Dilemma
Ergebnisse und Reaktionen der Landtagswahl NRW im MK: CDU gewinnt alle drei Direktmandate

Ergebnisse und Reaktionen der Landtagswahl NRW im MK: CDU gewinnt alle drei Direktmandate

Landtagswahl 2022 in NRW: Ergebnisse und Reaktionen am Wahltag live im News-Ticker.
Ergebnisse und Reaktionen der Landtagswahl NRW im MK: CDU gewinnt alle drei Direktmandate
CDU gewinnt im Wahlkreis 121 auch frühere SPD-Hochburgen

CDU gewinnt im Wahlkreis 121 auch frühere SPD-Hochburgen

Thorsten Schick und die CDU sind die klaren Sieger im Wahlkreis 121. Nach Auszählung der Stimmen in Iserlohn, Nachrodt-Wiblingwerde, Altena und Werdohl lag der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion fast zwölf Prozent vor seiner SPD-Kontrahentin Anja Ihme.
CDU gewinnt im Wahlkreis 121 auch frühere SPD-Hochburgen
Hohe Auszeichnung für St. Elisabeth-Kita

Hohe Auszeichnung für St. Elisabeth-Kita

„Wir haben eine Prüfung bestanden. Es gab viele Aufgaben und wir hatten alles richtig. Jetzt haben wir dieses Brett bekommen.“ Wunderbar kindgerecht erklärte Sandra Schwieren, Leiterin der Kita St. Elisabeth, den Mädchen und Jungen, warum es allen Grund zum Feiern gab und warum nun ein neues Schild an der Kita angebracht wird.
Hohe Auszeichnung für St. Elisabeth-Kita
 Brückenkita für Flüchtlingskinder

Brückenkita für Flüchtlingskinder

Sie können zurzeit nicht in einer Kita unterkommen, aber sie sollen trotzdem von einem Betreuungsangebot profitieren. Für Flüchtlingskinder soll eine Brücken-Kita in Nachrodt eröffnet werden. Jetzt wird Personal gesucht.
Brückenkita für Flüchtlingskinder
Das sollten Nachrodt-Wiblingwerder für die Landtagswahl wissen

Das sollten Nachrodt-Wiblingwerder für die Landtagswahl wissen

Welcher Kandidat oder welche Kandidatin vertritt den heimischen Wahlkreis im neuen Landtag? Wer wird der nächste Ministerpräsident? Das sind wichtige Fragen im Zusammenhang mit der Landtagswahl an diesem Sonntag, 15. Mai. Antworten gibt es noch nicht. Wer sich an der Wahl beteiligen möchte, muss aber ohnehin zunächst die Antworten auf andere Fragen kennen. Die gibt es hier:
Das sollten Nachrodt-Wiblingwerder für die Landtagswahl wissen
Kein Anschluss unter dieser Nummer: Kfz-Werkstatt im MK kämpft mit der Telekom

Kein Anschluss unter dieser Nummer: Kfz-Werkstatt im MK kämpft mit der Telekom

„Ich bin kurz davor, mit einer Dachlatte durchs Land zu ziehen.“ Carl-Heiko Juckel muss selber schmunzeln, wenn er beschreibt, wie es ihm geht. Doch das Drama, in dem er steckt, könnte ihn seine Existenz kosten. Seine Auto-Werkstatt am Brachtenbecker Weg ist per Festnetz nicht mehr erreichbar. Kunden landen telefonisch auf einem Anrufbeantworter, den er nicht abhören kann, und dessen Textansage er auch nicht ändern kann. Seit Wochen kämpft der 56-Jährige mit der Telekom.
Kein Anschluss unter dieser Nummer: Kfz-Werkstatt im MK kämpft mit der Telekom
„Nur Vorteile“: Kanalnetz soll an den Ruhrverband übertragen werden

„Nur Vorteile“: Kanalnetz soll an den Ruhrverband übertragen werden

Ist das, was niemand sieht, das Tafelsilber der Gemeinde? Auf jeden Fall. Das Kanalnetz wird in der Bilanz als Vermögen ausgewiesen. Wie gewaltig es ist, wird jetzt noch einmal zu überprüfen sein.
„Nur Vorteile“: Kanalnetz soll an den Ruhrverband übertragen werden
Ukrainerin sammelt in Nachrodt für Hilfstransport

Ukrainerin sammelt in Nachrodt für Hilfstransport

Hilfe für ukrainische Soldaten und für verletzte Zivilisten: Die soll es jetzt aus Nachrodt geben. Eine Ukrainerin, die mit ihrer Familie in Nachrodt Obhut gefunden hat, möchte einen Hilfstransport organisieren.
Ukrainerin sammelt in Nachrodt für Hilfstransport
Taxifahrerin rettet Seniorin vor Betrügern

Taxifahrerin rettet Seniorin vor Betrügern

Das war haarscharf: Vor Betrügern gerettet wurde eine 86-jährige Nachrodt-Wiblingwerderin. Eine Taxifahrerin handelte richtig. Denn angeblich im Auftrag der Polizei wollte die alte Dame Geld von der Bank holen.
Taxifahrerin rettet Seniorin vor Betrügern
Windkraft: Gemeinde verliert Prozess

Windkraft: Gemeinde verliert Prozess

Es ist ein Ende mit Pauken und Trompeten: Der juristische Streit um die Windräder in Veserde ist beendet. Die Gemeinde hat den Prozess verloren.
Windkraft: Gemeinde verliert Prozess
Zu wenige Konserven: Mehrere Blutspender trotzdem nach Hause geschickt

Zu wenige Konserven: Mehrere Blutspender trotzdem nach Hause geschickt

Die einen wollen und dürfen nicht. Die anderen könnten und kommen nicht. Gleich acht Blutspender wurden in Nachrodt vom Arzt wieder nach Hause geschickt.
Zu wenige Konserven: Mehrere Blutspender trotzdem nach Hause geschickt
Fünf Ehrenamtliche geben Flüchtlingen Deutsch-Unterricht

Fünf Ehrenamtliche geben Flüchtlingen Deutsch-Unterricht

„Ich bin sicher, dass Sie ganz schnell ganz viel Deutsch lernen. Wir kriegen das schon hin“, machte Anna Lorkowski den vielen Ukrainern Mut, die ins katholische Vereinshaus gekommen waren. Ehrenamtliche haben Deutsch-Kurse auf die Beine gestellt.
Fünf Ehrenamtliche geben Flüchtlingen Deutsch-Unterricht
„Wir wollen keine Tiere töten“

„Wir wollen keine Tiere töten“

Diskussionen unter freiem Himmel mit Blick auf Klaras Höhe und direkt vor der B 236-Absperrung gab es am Freitag, 6. Mai, in Nachrodt: Unternehmer der Doppelgemeinde sprachen mit SPD-Spitzenkandidat Thomas Kutschaty über die Verkehrssituation und ihre Auswirkungen, aber auch über großen Kummer rund um die Bürokratie.
„Wir wollen keine Tiere töten“
Angst vor einem Krieg: Vom Sinn oder Unsinn Vorräte anzulegen

Angst vor einem Krieg: Vom Sinn oder Unsinn Vorräte anzulegen

Weder Altenas Bürgermeister Uwe Kober noch seine Amtskollegin Birgit Tupat aus Nachrodt-Wiblingwerde wollen private Vorräte für Kriegszeiten anlegen. Nicht nur sie reagieren skeptisch auf den Aufruf von Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD), vor dem Hintergrund des Ukraine-Krieges Vorsorge für den Krisenfall zu treffen.
Angst vor einem Krieg: Vom Sinn oder Unsinn Vorräte anzulegen
40 Meter hoher Mobilfunkmast

40 Meter hoher Mobilfunkmast

„Nachrodt-Opperhusen 30“ heißt der Mobilfunkmast, der an der B 236 gegenüber von Glas Nielsen errichtet wird. Die Deutsche Funkturm GmbH Dortmund realisiert das Bauvorhaben für die Telekom. Der Schleuderbetonmast wird 40 Meter hoch.
40 Meter hoher Mobilfunkmast
Gartenhallenbad bleibt warm

Gartenhallenbad bleibt warm

Die ersten Schwimmbäder drosseln die Wassertemperaturen, Warmbadetage werden gestrichen. Energiesparen ist die Devise. Im Gartenhallenbad bleibt das Wasser aber warm.
Gartenhallenbad bleibt warm
Sportstätten unter der Lupe: Vom Unkraut bis zu komplizierten Fenstern

Sportstätten unter der Lupe: Vom Unkraut bis zu komplizierten Fenstern

„Ich wusste gar nicht, dass es so etwas noch gibt“, meinte Dirk Grote (UWG) schmunzelnd über das komplizierte Hantieren, das nötig ist, um die Fenster der Turnhalle am Holensiepen zu öffnen. „Oben muss man da irgendetwas einfädeln.“ Die Sportausschuss-Mitglieder schauten sich alle Sportstätten einmal genau an.
Sportstätten unter der Lupe: Vom Unkraut bis zu komplizierten Fenstern