Keine Langeweile zwischen dem Herbstlaub

+
Die Babysitter-Kurse – nicht nur von der VHS – kommen immer bei Jungen und Mäcchen gleichermaßen gut an. In den Herbstferien sind wieder neue Kurse im Programm, bei denen sich auch geübte Sitter weiterbilden können.

Soest - Die Volkshochschule Soest bietet jungen Leuten für die Herbstferien mehrere Kurse an. In einigen Kursen sind noch Plätze frei.

Für die Fernsehmacher und Regisseure von morgen gibt es am Mittwoch und Donnerstag in der ersten Herbstferienwoche jeweils von 10 bis 18.30 Uhr einen Schnupperkurs in den Bereichen Kamera und Filmschneiden. Gemeinsam mit der Landesanstalt für Medien und der Abteilung Jugend und Soziales bietet die VHS einen zweitägigen Kurs an. 

Die Teilnehmer lernen den Umgang mit der Kamera und schneiden ihre Filmbeiträge. Das Ergebnis wird auf dem digitalen TV-Sender nrwision und im Internet ausgestrahlt. Die Ausrüstung wird von der Landesanstalt für Medien gestellt. Die Teilnehmer müssen mindestens 14 Jahre alt sein. Wer unter 18 Jahre alt ist, muss eine Erlaubnis von den Eltern mitbringen, die die Filmaufnahmen und die Ausstrahlung erlaubt. Die Teilnehmen kostete nichts. 

Wie man mit Babys umgeht und was ein Babysitter können muss, lernen Jugendliche im Babysitterkurs der VHS. Dabei zeigt sich, ob der Job nur etwas für Mädchen ist oder ob auch Jungs daran Spaß haben können. Der zweitägige Kurs am Donnerstag von 14.30 Uhr bis 20.30 Uhr und am Freitag von 14.30 Uhr bis 19.45 Uhr vermittelt Wissen und baut vorhandene Kenntnisse aus. Am Ende gibt es für jeden angehenden Babysitter ein Zertifikat. 

In der zweiten Ferienwoche wird es musikalisch: Der Hip-Hop-Kurs der VHS von Montag, 17. Oktober bis Freitag, 21. Oktober, richtet sich an alle, die Lust auf die basslastige Musik haben und gerne Tanz-Erfahrung in diesem Genre sammeln wollen. Anfänger und Fortgeschrittene sind willkommen. Zu aktuellen Liedern werden Choreograf ausgearbeitet. Action, Bewegung und Spaß stehen im Mittelpunkt.

Info und Anmeldung: Wilfried Moessing, Telefon 02921/3210312

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare