SOS-Kinderdorf: Start in die Festwoche an der Primusschule

+
Auch Bürgermeister Jörg Schönenberg gratulierte zum runden Kinderdorf-Geburtstag.

Schalksmühle - Das SOS-Kinderdorf Sauerland feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Zum Start in eine Festwoche wurde am Montagnachmittag an der Primusschule, wo das SOS-Kinderdorf bekanntlich seit 2014 beim Nachmittagsangebot als Kooperationspartner für den erzieherischen Bereich fungiert, ein Sommerfest mit vielen Aktionen und Aktivitäten für Jung und Alt veranstaltet.

„Ich freue mich wirklich sehr, den Auftakt hier begehen zu können, denn es ist für uns eine tolle Sache, die Betreuung im Ganztag an der Primusschule übernehmen zu dürfen“, sagte Kinderdorfleiterin Gabriele Polle.

„Der Ganztag ist in unserem Schulkonzept ein ganz besonderer Schwerpunkt, ein wichtiger Qualitätsbaustein. Deshalb sind wir froh, mit dem SOS-Kinderdorf einen kongenialen Partner gefunden zu haben“, lobte Martina Schumacher, Leiterin der Primusschule.

Auch Bürgermeister Jörg Schönenberg hob die „hervorragende Zusammenarbeit“ seit 2014 hervor und attestierte dem Kinderdorf ein kompetenter Partner zu sein.

50 Jahre SOS-Kinderdorf Sauerland: Sommerfest an der Primusschule

„Danke für die gute Arbeit“, sagten zum 50-Jährigen auch die Primusschüler selbst, die mit Tanz- und Musikbeiträgen gratulierten. Zudem überreichten die Schüler der Stufe I ein Kunstwerk, bestehend aus vielen kleinen, farbigen Handabdrücken, die auf der Leinwand eine große 50 bilden.

Nach dem offiziellen Teil stellten sich die Arbeitsgemeinschaften aus dem Nachmittagsbereich mit vielen Mitmachaktionen vor.

Für kommenden Samstag, 18. Juni, lädt das SOS-Kinderdorf ab 14 Uhr zum eigentlichen Festakt und Tag der offenen Tür in die Einrichtung an der Claudiusstraße 34 in Lüdenscheid ein.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare