Glörstraße ab 16. Juni Baustelle

+
Dieses Schild mit Hinweis auf die Vollsperrung sorgt für Unmut in der Schalksmühler Bevölkerung.

Dahlerbrück - Die Glörstraße wird ab Mitte kommender Woche zur Baustelle. Am Donnerstag, 16. Juni, beginnen die Arbeiten zur Erneuerung der Deck- und Binderschicht.

Betroffen ist der Bereich zwischen der Volmebrücke an der Bundesstraße 54 und der Kreisgrenze in Höhe des Wanderparkplatzes an der Glörtalsperre. In Teilbereichen werden auch die Schutzplanken erneuert.

Die Einrichtung der Baustelle erfolgt bereits am Mittwoch, 15. Juni. Baustellen- und Umleitungsschilder, die auf die Baumaßnahme hinweisen, wurden im Schalksmühler Gemeindegebiet bereits aufgestellt – und sorgten bei Bürgern direkt für reichlich Unmut.

Denn nachdem Straßen.NRW gegenüber unserer Zeitung zuletzt von lediglich drei Wochenend-Vollsperrungen der Glörstraße während der rund neunwöchigen Bauzeit gesprochen hatte, ist auf einigen Schildern nun von einer Vollsperrung über fünf Wochen zu lesen.

„Daran wird sich wahrscheinlich noch etwas ändern. Der genaue Ablaufplan liegt uns immer noch nicht vor. Deshalb weiß ich gar nicht, warum die Schilder schon aufgestellt wurden“, versucht Michael Overmeyer, Pressesprecher der Regionalniederlassung Südwestfalen von Straßen.NRW, zu erklären. Overmeyer versprach, möglichst zeitnah alle Details der Baumaßnahme der Öffentlichkeit präsentieren zu wollen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare