Perfektes Dorffest in Winkeln

+
Natürlich hatte die Löschgruppe Winkeln auch in glänzender Weise für Essen und Getränke gesorgt. Das Traditionspicknick ist alle Jahre wieder nicht nur Anlaufstelle für die Anwohner. Auch von außerhalb kommen die Gäste.

Schalksmühle - Ganz Winkeln war am Wochenende beim Dorffest der Freiwilligen Feuerwehr, Löschgruppe Winkeln, auf den Beinen. Bei herrlichem Picknickwetter empfingen die Feuerwehrleute ihre vielen Gäste auf dem Festplatz am Feuerwehrgerätehaus.

Eine Woche Arbeit, wie Einheitsführer Michael Schanzenberger verriet, steckte im Aufbau des Festgeländes, das Liebe zum Detail und Traditionsverbundenheit verriet. Birkengrün allerorts unterstrich den frühlingshaften Charakter des Fests. Sogar König Fußball kam am Samstag bei der Übertragung des DFB-Pokalfinales zu seinem Recht. Mehrheitlich BVB-Fans, viele im Trikot, fieberten vor der großen Leinwand im Saal mit ihrer Mannschaft mit. Die Bayern gewannen trotzdem.

Ponyreiten und Losbude

Von A bis Z – angefangen beim Parken auf der großen, frisch gemähten Wiese bis zur angesagten Vorzeltparty mit DJ Manni – war das Fest perfekt durchorganisiert. Für Groß und Klein waren attraktive Programmpunkte dabei.

Auf die kleinen Besucher wartete Ponyreiten als besondere Attraktion. Mit ihren Ponys Candy und Maja war Sabine Mette von „Ponys, Kids & Co.“ aus Rölvede vor Ort, um die kleinen Reiter hoch zu Ross durchs Dorf zu führen. Auch an der Losbude standen die Kinder im Mittelpunkt. Mit etwas Glück konnten die Jungen und Mädchen Spiele, Plüschtiere und vieles mehr gewinnen. Erwachsene freuten sich über CD-Brenner und andere Preise. Heiß begehrt war wie immer die Zuckerwatte, die es an der Losbude gab.

Schießen wie früher

Erinnerungen an frühere Zeiten weckte die Schießbude, an der Verliebte „wie früher“ für ihre Angebetete eine Rose schießen konnten. Für Anfänger gab’s Entenschießen. Treffsichere legten die Flinte nach Biathlon-Manier auf sehr kleine Ziele an. Mit großem sicherheitstechnischem Aufwand hatten die Feuerwehrleute die nostalgische Bude hergerichtet. „Eine der letzten“, wie Michael Schanzenberger zu Recht stolz verkündete.

Dorffest in Winkeln

Aus dem gesamten Umkreis kamen befreundete Feuerwehrgruppen zum Dorffest. Gäste aus den anderen Schalksmühler Löschgruppen, aus Halver, Hagen, Lüdenscheid, Breckerfeld, Wiblingwerde und Altena hießen die Winkler auf dem vollen Festplatz, auf dem die Party brummte, willkommen. Maßgeblichen Anteil am Gelingen des Fests hatte wie gewohnt DJ Manni, der für Musikwünsche stets ein offenes Ohr hatte und genau wusste, was bei den Partygängern ankam. Koffer voller Original-CDs hatte er dabei, um das Vorzelt zu rocken und Tanzfreudige auf die Tanzfläche zu locken. Für jeden Geschmack – ob Schlager oder Rockmusik – war ein Ohrwurm dabei. Mit Lust und Laune bei der Sache, hatte der DJ keine Mühe, das Stimmungsbarometer hoch und höher steigen zu lassen. Partylicht schuf dazu das passende Flair.

Kulinarische Freuden

Auch kulinarisch ließ das Dorffest keine Wünsche offen. Bei Hausmacher-Wurst, Gegrilltem, Pommes, Mettschnittchen und mehr griff jeder gern zu. Bei den selbst gebackenen Kuchen und Torten im Saal war die Auswahl ebenso groß. Zwischen frisch Gezapftem, Kaltgetränken und Cocktails hatten Durstige die Qual der Wahl. Urlaubsflair versprühte die liebevoll hergerichtete Cocktailbar, in der es „unter Palmen“ diverse Mixgetränke – angefangen bei Tequila Sunrise bis zur Grünen Witwe ohne Alkohol – gab.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare