Oktoberfest des SGV Dahlerbrück gut besucht

+
In der stilecht geschmückten Hütte am Mühlenweg feierten die Besucher das Oktoberfest der SGV-Abteilung Dahlerbrück.

Dahlerbrück - Mit herzhaftem Essen und Tischschmuck in Blau-Weiß, den Landesfarben Bayerns, holte der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) – Abteilung Dahlerbrück – am Samstag bei seinem Oktoberfest bayerische Gemütlichkeit ins Sauerland.

Ein stimmungsvolles Fest mit Alpenflair erlebten die Natur- und Wanderfreunde in der liebevoll geschmückten Hütte am Mühlenweg. Blau-weiße Wimpelketten, Lampions, Fähnchen und Tischdecken ließen Oktoberfest-Stimmung bei den zahlreich erschienenen Gästen aufkommen.

Mit Sauerkraut, Bratkartoffeln, Leberkäse und Bratwürstchen vom Grill tat die Hüttencrew – bestehend aus Edith Brandt sowie dem Ehepaar Hella und Peter Plage – ein Übriges, Wiesn-Feeling wie auf der Münchner Theresienwiese aufkommen zu lassen. Im Nu herrschte in der Hütte eine fröhliche, ausgelassene Stimmung. Über Gott und die Welt, Erlebtes, Besinnliches und Heiteres kamen die Dahlerbrücker an den voll besetzten Tischen ins Gespräch. Hier und da war beim Fest auch fesches bayerisches Outfit zu sehen.

Erfolgreich hinter sich gebracht hat die Abteilung ihr herbstliches Treffen zur Pflege von Hütte und Umlage. Rechtzeitig vor der kalten Jahreszeit krempelten die Wanderfreunde die Ärmel hoch, um Beete, Rasen und Gehölze für den Winter vorzubereiten. Pflanzen, fegen, hegen und pflegen, schneiden und kürzen: Viele fleißige Helfer packten bei den Vorbereitungen für die kalte Jahreszeit tatkräftig mit an.

Als sehr anspruchsvoll stellte Wanderführerin Conny Brandt am Samstag im Gespräch die Tageswanderung über den Volme-Wanderweg, die am Sonntag auf dem Programm der Abteilung stand, vor. Mit der Tageswanderung nahm der Verein die letzte Etappe des X6/X20-Weges von Vollme nach Meinerzhagen in Angriff (Bericht folgt).

Eine Länge von 15 Kilometern weist der Wanderatlas für die Etappe des Fernwanderwegs, der den Beinamen Volme-Höhen-Weg trägt, aus. Die ersten Etappen des Wanderwegs hatten die Dahlerbrücker bereits im April und Juli erwandert. „Eine Einkehr an einer Jausenstation ist vorgesehen“, erklärte Conny Brandt.

Noch dreimal ziehen die Natur- und Wanderfreunde in diesem Jahr die Wanderschuhe an. Am kommenden Mittwoch, 19. Oktober, ist eine Wanderung durch den Herbstwald vorgesehen. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Volmebrücke.

Ebenfalls von dort startet am Samstag, 5. November, zur gleichen Uhrzeit eine Wanderung zum Forellenessen im Anglerheim des Angelsportvereins „Saubere Volme“.

Ihre Abschlusswanderung für dieses Jahr unternehmen die Dahlerbrücker am Mittwoch, 16. November. Nach der Tour, die um 14 Uhr an der Volmebrücke beginnt, geht’s zum gemütlichen Käseessen in die Hütte.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare