Nach Aufprall vor Baum Motor verloren

Großes Glück hatte der 19-Jährige Fahrer eines Fiat Punto gestern Abend gegen 19.45 Uhr auf der Landstraße 691, die vom Autobahnzubringer Lüdenscheid-Nord in Richtung Wiblingwerde führt. Nach seinen eigenen Angaben war er einem Reh ausgewichen, hatte dabei die Kontrolle über den Kleinwagen verloren und war dann eine Böschung heruntergerutscht. Durch die Wucht des Aufpralls vor einen Baum wurde der Motorblock herausgerissen. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.. Mehrere Autos, die durch das Trümmerfeld fuhren, wurden beschädigt. Zur Unfallaufnahme, PKW-Bergung und Beseitigung des Trümmerfeldes wurde die Landstraße für eine gute Stunde komplett gesperrt,

Rubriklistenbild: © come-on

Kommentare