Premiere für "Heedfeld trifft sich"

+

Schalksmühle - Neue Wege beschritt der Spielmannszug der Hülscheider Schützen am Wochenende mit seiner ersten „Heedfeld trifft sich“-Veranstaltung am Schießheim.

Anstelle des jährlichen Picknicks feierte der Spielmannszug sein offenes, auf das Miteinander mit den Nachbarn angelegtes Fest, das mit einem gemütlichen Beisammensein am Samstag und einem musikalischen Frühschoppen am Sonntag punktete. Angelockt von flotter Musik und herzhaften Düften, die Grill und Pfanne entstiegen, ließen sich die Heedfelder gern zum geselligen Beisammensein einladen.

Voran Spielmannszugführer Raphael Busse und sein Stellvertreter Karsten Kaufmann half der gesamte Spielmannszug bei der Ausrichtung der zweitägigen Feier mit. Nicht nehmen ließen es sich befreundete Vereine, den Schützen einen Freundschaftsbesuch abzustatten. Unter ihnen waren die Brügger Schützen und die ortsansässige Feuerwehr. Der Kiersper Schützenverein ergriff die Gelegenheit beim Schopf, den Spielmannszug für Auftritte zu buchen, wie Karsten Kaufmann erzählte.

Mit Herzhaftem vom Grill und aus der großen Pfanne verwöhnten die Hülscheider ihre Gäste. Zwischen Currywurst und Pommes sowie Gyros mit Krautsalat hatten Hungrige die Qual der Wahl. Am Sonntag bereicherte frische Erbsensuppe das reichhaltige Angebot. Musikalischer Frühschoppen

Mit flotten und stimmungsvollen Melodien aus seinem breit gefächerten Repertoire erfreute der Musikverein „Die Volmetaler“ am Sonntag beim Frühschoppen. Märsche, Balladen wie „The wind beneath my wings“ und Gute-Laune-Musik wie „In the jungle“ brachten die Musiker spielfreudig zu Gehör. Auch die Gastgeber begeisterten mit einer Kostprobe ihres Könnens. Der Heimat („Gruß an die Heimat“) und „Groß Berlin“ galt dabei ihr musikalischer Gruß. „Mit Sang und Klang“ zelebrierten beide Gruppen harmonisches Zusammenspiel.

Kleine Besucher konnten sich die Zeit kurzweilig mit Mikado und dem Spieleklassiker „Vier gewinnt“ vertreiben. Ein großes Zelt bot vor Regen und Sonne Schutz.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare