Glörstraße: Asphalt wird abgefräst

+
Mit schwerem Gerät wurde am Freitag die Asphaltschicht auf der Glörstraße abgefräst.

Dahlerbrück - Mit schwerem Gerät waren Mitarbeiter der G-S Straßenbau GmbH aus Dülmen am Freitag auf der Glörstraße damit beschäftigt, die obere Asphaltschicht abzufräsen und die Straße so für eine Erneuerung der Deck- und Binderschicht vorzubereiten. Die Arbeiten kamen dabei zügig voran.

Im ersten Bauabschnitt wird zunächst zwischen Volmebrücke und der hälftigen Einmündung „Im Dahl“ gearbeitet. Zeitgleich werden die Abschnitte zwischen „Reeswinkeler Weg“ und „Im Dahl“ sowie zwischen „Hüsmecker Weg“ und der Brücke über die Glör bei Reuss-Seifert jeweils unter halbseitiger Sperrung fertiggestellt.

Straßen.NRW, deren Regionalniederlassung Südwestfalen die Arbeiten in Auftragsverwaltung für den Märkischen Kreis durchführen lässt, rechnet mit einer Bauzeit von insgesamt vier Wochen, so dass alle Arbeiten, die auch eine teilweise Erneuerung der Schutzplanken beinhalten, bis etwa Mitte Juli abgeschlossen sein sollen.

Die Maßnahme kostet insgesamt rund 280 000 Euro und wird vom Märkischen Kreis bezahlt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare