Glörstraße: Baustelle bis Ende Juli

+
Die Glörstraße wird im Bereich der Einmündung zur Talsperre während der Sommersaison einige Zeit nur einseitig befahrbar sein. Grund sind Arbeiten zur Erneuerung der Straßendecke.

Schalksmühle - Die Sanierung der Glörstraße (Kreisstraße 10) von der Bundesstraße 54 bis zur Kreisgrenze einige Meter oberhalb der Einmündung zur Glörtalsperre soll Anfang Juni starten.

Die Regionalniederlassung Südwestfalen von Straßen.NRW, die in Auftragsverwaltung für den Märkischen Kreis die Deckenerneuerung durchführen lässt, rechnet mit einer Bauzeit von neun Wochen. Dies könnte zu Verkehrsproblemen während der Badesaison an der Glör führen.

Durchgeführt werden die Arbeiten von dem Straßenbauunternehmen GS Bau aus Dülmen. „Die Firma bereitet gerade den Bauablaufplan vor. Momentan rechnen wir mit einer Bauzeit von 45 Werktagen. Zusätzlich soll an drei Wochenenden gearbeitet werden“, sagte Gürsel Sivel, Projektleiter Abteilung Bauen bei Straßen.NRW, auf Anfrage unserer Redaktion.

Vollsperrung an drei Wochenenden

An den drei Arbeitswochenenden soll die Glörstraße jeweils voll gesperrt werden, um im Bereich der Firmen von der B 54 bis Reuss-Seifert Arbeiten durchführen zu können, die wegen der zu geringen Straßenbreite bei laufendem Verkehr nicht möglich sind. „Wir nutzen extra die Wochenenden, um den An- und Abfahrtsverkehr zu den Firmen möglichst wenig zu beeinträchtigen“, sagte Sivel.

An diesen Tagen wird die Glörtalsperre von der Bundesstraße 54 aus nicht erreichbar sein. Es werde eine weiträumige Umleitung über Halver eingerichtet. Die Glör könne dann ausschließlich über die Dahlerbrücker Straße – von Breckerfelder Stadtgebiet kommend – angefahren werden. „Die Vollsperrungen sollen im Juni passieren, da sollte es mit dem Badebetrieb an der Glörtalsperre noch unkritisch sein“, glaubt Sivel.

Halbseitige Verkehrsführung

Der weitere Bauabschnitt zwischen der Firma Reuss-Seifert und der Einmündung zur Talsperre kann wegen der dort größeren Fahrbahnbreite unter halbseitiger Verkehrsführung gebaut werden. Der Verkehr wird während dieser Zeit über eine Ampelanlage gesteuert. „Das Halten vor der Baustellenampel dürfte etwas Zeit in Anspruch nehmen“, sagte Sivel, der der Baumaßnahme entspannt entgegen blickt: „Ein Nebeneinander der Bauarbeiten und des Freizeitvergnügens an der Glör sollte problemlos möglich sein.“

GS Bau wird im gesamten Sanierungsbereich die Deck- und Binderschicht der Straße sowie in Teilbereichen auch die Schutzplanken erneuern.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare