Erhebliche Mängel: Polizei legt Gespann still

+

Schalksmühle - Einen Gespannzug mit rumänischem Kennzeichen, bestehend aus Pkw und Anhänger, legte eine Streifenwagenbesatzung der Polizei am Samstagmorgen an der Autobahnabfahrt Lüdenscheid-Nord wegen erheblicher technischer Mängel still.

Die Polizisten stellten auf den ersten Blick fest, dass am Zugfahrzeug der Rahmen offensichtlich durchgerostet und die Kraftstoffleitung undicht war sowie das Licht nicht einwandfrei funktionierte.

Das Gespann wurde daher dem TÜV zur Untersuchung vorgeführt. Die Experten stellten bei einer Begutachtung fest, dass der Rahmen des Pkw vollkommen korrodiert war.

„Verschiedene Stellen waren sogar nur mit Bauschaum aufgefüllt worden. Die Stabilität des Fahrzeugs war nicht mehr gegeben. Die Bremsanlage war undicht und die Bremsleistung dadurch wesentlich vermindert. Eine Feder der Vorderachse war gebrochen. Es waren falsche Reifen montiert und es bestand Kurzschlussgefahr durch eine falsch verbaute Autobatterie“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

„In der Summe musste das Gespann an Ort und Stelle stillgelegt werden, die Kennzeichen wurden einbehalten. Gegen den Fahrzeugführer wurde Anzeige erstattet“, erklärt die Polizei.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare