Wie attraktiv ist Schalksmühle? Umfrage startet

+
Interessierte können ab sofort an der Online-Umfrage zur Attraktivität der Gemeinde teilnehmen.

Schalksmühle - Mitmachen ausdrücklich erwünscht: Die Gemeinde startet ab heute eine Online-Umfrage zur Attraktivität Schalksmühles und befragt die Bürger als „Experten in eigener Sache“.

„Für eine Gemeinde ist es wichtig, dass sie attraktiv für die Menschen ist, die in ihr leben. Aber was ist eine attraktive Gemeinde? Was kann sie tun, um für ihre Bürger attraktiver zu werden? Genau diese Fragen haben auch wir in Schalksmühle uns gestellt“, sagt Anja Wolf, Fachbereichsleiterin Bürgerdienste der Gemeindeverwaltung.

Politik und Verwaltung und insbesondere der Arbeitskreis Demografie haben daher gemeinschaftlich beschlossen, mit der Universität Siegen zu kooperieren und am Forschungsprojekt „Attraktivität von Städten und Gemeinden“ teilzunehmen.

Im Rahmen dieses Projekts werden die Schalksmühler mittels einer Online-Umfrage nach ihrer Meinung gefragt. Die freiwillige Online-Umfrage gliedert sich in drei große Blöcke. Im ersten Teil werden die Teilnehmer gefragt, was ihnen grundsätzlich für die Attraktivität einer Stadt eigentlich wichtig ist. Dazu werden etwa. 30 Merkmale abgefragt. Im zweiten Teil werden die Teilnehmer aufgefordert anzugeben, wie sie eben diese Kriterien ganz konkret für Schalksmühle einschätzen. Im dritten Teil werden Fragen zur Familien-, Wohn- und Arbeitssituation gestellt.

Gemeinde hofft auf „wertvolle Hinweise“

„Die Gemeinde Schalksmühle erhofft sich aus den Umfrageergebnissen wertvolle Hinweise darauf, wie gut sie gegenwärtig aufgestellt ist und was sie gegebenenfalls ändern muss, um für ihre Bürger noch attraktiver zu werden“, sagt Wolf. Das sei auch angesichts des demografischen Wandels wichtig. „Schließlich wollen wir die Veränderungen nicht nur passiv beobachten, sondern aktiv beeinflussen“, erklärt Wolf. Die Bürger seien daher wichtige Experten in eigener Sache, die mit der Beteiligung an der Online-Befragung ihrer Gemeinde nicht nur eine wichtige Rückmeldung geben, sondern sie auch mitgestalten können.

„Wir setzen deshalb darauf, dass möglichst viele mitmachen“, sagt Wolf. Der Online-Fragebogen ist ab sofort erreichbar und kann ausgefüllt werden. Dies nimmt etwa 20 Minuten Zeit in Anspruch.

Teilnahme erfolgt anonym

Anja Wolf weist darauf hin, dass die Teilnahme komplett anonym erfolge: „Die eingegebenen Daten werden auf dem besonders gesicherten Umfrageserver der Universität Siegen gespeichert. Die Gemeinde Schalksmühle hat keinen Zugriff auf die Daten. Sie erhält von der Universität Siegen auch keine personengenauen Daten, sondern lediglich die über viele Personen zusammengefassten Ergebnisse in Form von Mittelwerten und Häufigkeiten auf Antworten.“ Nach den statistischen Auswertungen erhalte die Gemeinde lediglich die Einträge in die Textfelder.

„Wenn Sie einzelne Fragen nicht beantworten wollen, können Sie an den entsprechenden Stellen die Antwortmöglichkeit „weiß nicht/keine Antwort“ verwenden“, gibt Wolf noch einen Hinweis zum Ausfüllen und fordert noch einmal zum Mitmachen auf: „In diesem Fragebogen können alle Bürger ihre Meinung sagen und an der Weiterentwicklung der Gemeinde mitwirken!“.

Freigeschaltet ist die Umfrage zunächst bis zum Beginn der Sommerferien Anfang Juli. Mit Ergebnissen rechnet die Gemeinde bereits im Herbst.

Hier geht es zur Umfrage.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare