Ersatzverkehr fährt 24 Minuten früher

Vandalismus sorgt für Ausfälle bei der Bahn

Meinerzhagen - Aufgrund von Vandalismus an der Strecke kommt es seit Donnerstagmittag bei der Regionalbahn von Köln nach Meinerzhagen zu Teilausfällen zwischen Gummersbach und Meinerzhagen. Das teilte die Deutsche Bahn am Nachmittag mit. 

Auf der Strecke der Regionalbahn 25 zwischen Meinerzhagen und Gummersbach haben Randalierer gewütet und Kabel beschädigt. Deshalb kommt es seit Donnerstagmittag zu Teilausfällen zwischen Gummersbach und Meinerzhagen. Seitdem sind bereits nach Angaben von Bahn-Pressesprecherin Annika Neumann Busse im Ersatzverkehr unterwegs.

Morgen wird dann ein geregelter nach Fahrplan verkehrender Schienenersatzverkehr angeboten. Die Busse fahren in Meinerzhagen 24 Minuten früher als gewohnt ab. So werde sichergestellt, dass die Reisenden einen Anschluss in Gummersbach an die Züge in Richtung Köln haben. 

In der Gegenrichtung erreichen die Busse Meinerzhagen 25 Minuten später. Die Deutsche Bahn bittet alle Reisenden, sich kurz vor der Fahrt über ihre geplante Verbindung in der App „DB-Navigator“ oder unter www.bahn.de/ris zu informieren. Über die Liveauskunft auf www.bahn.de/liveauskunft können zudem alternative Verbindungen ermittelt werden.

Der Schaden soll am Freitag im Laufe des Vormittages behoben werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare