Tier ausgewichen. Fahrer prallte vor Baum

Weil er nach eigenen Angaben einem Tier ausweichen musste, kam ein 55-jähriger Meinerzhagener gestern Abend gegen 20.35 Uhr von der L539 zwischen Meinerzhagen und Valbert ab und prallte etwas 20 Meter von der Fahrbahn entfernt vor einen Baum. Die Feuerwehr musste den Fahrer des Ford Fiesta aus seinem Fahrzeug befreien. Zuerst musste das Fahrzeug mit Motorsägen freigeschnitten werden. Zur patientengerechten Rettung wurde das Dach abgetrennt und der PKW --Fahrer wurde mit einem Spineboard aus dem total demolierten Fahrzeug geholt. Da er über Rückenschmerzen klagte, und nicht klar war, ob er durch den Unfall Schäden an der Wirbelsäule davon getragen hatte, mussten Feuerwehr-und Rettungsdienst mit äusserster Vorsicht und sehr behutsam vorgehen. Der Fahrer wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die L539 war während der Rettung des Fahrers und Bergung des PKW für mehr als eine Stunde in beiden Richtungen gesperrt.

Rubriklistenbild: © come-on

Kommentare