Grundschule Kohlberg feiert Fußballfest

+
Der Förderverein sorgte mit den Eltern für Speisen und Getränke.

Meinerzhagen - Deutschland ist Europameister! An der Grundschule Am Kohlberg stand der Gewinner bereits am Freitag fest – das Team Deutschland 1 (Klasse 4c) setzte sich nicht nur im jahrgangsinternen Wettbewerb durch, sondern gewann unter dem Jubel der zahlreichen Fans auch gegen die Lehrerauswahl.

Das spielerische Duell der Schüler gegen die Lehrer war der Höhepunkt des Schulfestes zum Abschluss einer spannenden Projektwoche, bei der sich alles um die Fußball-Europameisterschaft und die daran beteiligten Länder drehte.

„Zieht euch warm an“, hatte Schulleiterin Sibylle Eich die Viertklässler im Vorfeld des Spiels gewarnt, aber gleich hinterher geschickt: „Wir hoffen, dass wir nicht zweistellig verlieren.“ Ihre Hoffnung sollte nicht enttäuscht werden. So ging die Lehrerauswahl, die sich mit einem DFB-Trainer auf die Partie vorbereitet hatte, in dem packenden, fairen Spiel zunächst sogar mit 2:0 in Führung. Doch kurz vor Ende holten die Schüler auf, sodass es nach Ablauf der regulären Spielzeit 3:3 stand. Die Entscheidung fiel im Siebenmeter-Schießen, bei dem nur einer der insgesamt sechs Schützen den Ball im Netz versenken konnte – Dorian Hodur bezwang Konrektor Sebastian Wagener und verhalf seinem Team zum Sieg.

Schulfest der Grundschule Kohlberg

Auch die übrigen Jahrgänge, die pro Klasse zwei Teams an den Start schickten, hatten während der Projektwoche ihre Europameister gekürt. Am Freitag erhielten die jeweils besten drei ihre Pokale. Alle Schüler erhalten zudem Medaillen, die wie die Pokale von der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen spendiert wurden. Nicht nur dem Sponsor galt Sibylle Eichs Dank: „Ohne den Einsatz von Eltern und Kollegen, der Aktiven des RSV Meinerzhagen und vieler anderer wäre diese Projektwoche gar nicht möglich gewesen.“

Musikalisch begleitet wurde das Programm vom Projektchor mit Fußballliedern des Liedermachers Reinhard Horn, der bereits am Mittwoch gemeinsam mit den Kindern gesungen hatte.

Im Anschluss nutzten Kinder, Eltern und Großeltern die Gelegenheit, die Ergebnisse der Projekte anzuschauen – von Tischfußball im Schuhkarton über Schülernamen auf Isländisch bis hin zu italienischen Nudeln und türkischen Spezialitäten, die gemeinsam mit anderen, von den Eltern spendierten Leckereien, vom Förderverein angeboten wurden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare