Die ersten Listertaler Regenten

Erste Amtshandlung des Kinderkönigspaares Joschua Schmidt und Angelina Böhler war das Abschreiten der Schützenfront. -  Foto: Klötzer

Hunswinkel - Nach Rinkscheid und Valbert geht es seit Freitag auch in Hunswinkel rund: Dort startete das Schützenfest des Schützenvereins Zur Listertalsperre mit dem Fest der Kinder.

Das Antreten am Ehrenmal und der anschließende Marsch zum Festplatz fielen allerdings wetterbedingt aus. Zahlreiche Spiele standen für den Nachwuchs auf dem Programm, unter anderem auch die beliebte Entenregatta.

Außerdem im Mittelpunkt: Das Ermitteln der ersten Regenten bei den Hunswinkler Schützen. Schließlich gelang Joschua Schmidt (12 Jahre) der entscheidende Wurf. Zu seiner Mitregentin wählte der Kinderkönig Angelina Böhler, die ebenfalls 12 Jahre alt ist. Am Abend dann folgte das beliebte Preisvogelschießen bei den Großen.

Am Samstag geht’s in Hunswinkel weiter. Antreten ist um 14 Uhr, nach dem Abholen von Fahnen und König gibt’s den Festzug durchs Dorf, ab 16 Uhr folgt das Königsschießen, der Abend beginnt um 19 Uhr mit Ehrungen langjähriger Mitglieder, der Königskrönung und später dem Königstanz.

Am Sonntag heißt es ab 14 Uhr Antreten, Abholen des neuen Königspaares, Festzug durchs Dorf und Ehrung verstorbener Mitglieder. Um 16 Uhr folgt das Konzert in der Halle und um 16.45 Uhr das Prinzenvogelschießen. Am Abend werden ab 19.30 Uhr die Vereinsmeister und Preisvogelschützen geehrt und das Prinzenpaar gekrönt. Um 20.30 Uhr folgt der Fahnenausmarsch und direkt im Anschluss beginnt der Königsball.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare