Fackelzug ist einer der Höhepunkte des Festes

+
Einer der Höhepunkte des Schützenfestes in Meinerzhagen ist zweifelsohne der Fackelzug am Samstagabend.

Meinerzhagen - Für viele Meinerzhagener ist er einer der Höhepunkte des Festes: beim Fackelzug waren am Samstagabend wieder Tausende auf den Straßen unterwegs – im blauen Kittel im Zug oder als Zuschauer am Straßenrand.

Allüberall säumten die Menschen am Abend die Straßen, besonders an der Alten Post, an der Derschlager Straße und natürlich entlang der Bergetappe Heerstraße hatten sie sich einen Platz gesichert, um das große Spektakel aus nächster Nähe beobachten zu können.

Bereits bestens eingestimmt, mit wilden, archaischen Gesängen hielten die Züge Einzug vor dem Rathaus. Schnell noch die letzte „Stärkung“ an den Bierrondellen eingenommen, denn Hauptmann Karsten Köhler „fackelte“ nicht lange, rief schleunigst zum Antreten und kurz darauf setzte sich der lange Zug in Bewegung, schlängelte sich durch die Fußgängerzone und die Derschlager Straße hinauf.

Fackelzug in Meinerzhagen

Bilder

Über die Strecke Kampstraße, Zum Alten Teich, Hochstraße und Kirchstraße ging es über die Hauptstraße und die steile Gerichtsstraße/Heerstraße hinauf zum Zelt.

Schützenfest in Meinerzhagen - Der Samstag

In der hereinbrechenden Dämmerung gaben die lodernden Flammen der Fackeln ein eindrucksvolles Bild ab. Für ausgelassene Stimmung sorgten auch die Kapellen. Besonders bejubelt wurde die Gruppe mit der weitesten Anreise: Die Musiker von Maria-Thann ernteten für ihre „Tanzeinlagen“ Applaus vom Volk und scherzten mit den Besuchern, die sie vom Straßenrand aus fotografierten: „Wir sind keine Pokémons zum Einfangen..!“

Ebenso bestens wie die Stimmung zeigte sich auch das Wetter. Pünktlich zum Fest kehrte endlich der Sommer zurück.

Lesen Sie auch: 

Schützenfest: Eindrucksvolle Kulisse an der Bahnhofstraße

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare