Senior um Scheingeld gebracht

Zwei Betrügerinnen legen 77-Jährigen rein

Meinerzhagen - Zwei Betrügerinnen haben am Dienstag gegen Mittag die Gutmütigkeit eines Seniors mit Erfolg ausgenutzt.

Der 77-jährige Meinerzhagener wurde an der Mühlenbergstraße von zwei Frauen um eine Spende gebeten. Nachdem der Geschädigte 5 Euro aus seinem Portemonnaie geholt hatte, wurde er aufgefordert, eine Unterschrift zu leisten.

Im Anschluss stellte der Geschädigte das Fehlen seines Scheingeldes aus seinem Portemonnaie fest. Die Täterinnen konnten flüchten. Folgende Täterbeschreibung gibt es: Die erste Frau ist etwa 1,30 Meter klein, etwa 20 bis 30 Jahre alt, von dünner Statur und hatte schwarze, lange Haare, die zum Zopf gebunden waren. Bekleidet war sie vermutlich mit einem roten Pullover. Sie führte ein so genanntes Schreibbrett mit.

Die zweite Frau war etwa 1,68 Meter groß, ist circa 30 Jahre alt, war von schlanker Statur, trug schwarze, volle und schulterlange Haare. Sie hat ein dickeres Gesicht. Sachdienliche Hinweise zu den beiden Betrügerinnen nimmt die Polizei in Meinerzhagen entgegen, Tel. 02354 / 91990.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare