Mit Goodfellas und DJ Pablo feiert KuK Geburtstag

+
Große Freude bei KuK über die 2000-Euro-Spende. Auf dem Foto (von links): Marc Kostewitz (Marketing Volksbank), Sibylle Mangold (zweite Schriftführerin KuK), Karl-Heinz Kraus (1. Vorsitzender KuK) und Sebastian Vogt (Volksbank-Regionaldirektor).

Meinerzhagen/Kierspe - Was geschieht im Jahr 1996 in Meinerzhagen? Bereits ein Jahr zuvor hatte sich in den beiden Volmestädten eine Initiative gegründet, die sich das Thema Kultur und deren Förderung ganz dick aufs Revers geschrieben hatte. KuK nannte sich das illustre Häuflein engagierter Menschen, die Meinerzhagen und Kierspe kulturell auf keinen Fall veröden lassen wollten.

Im Jahr 1996 brachte die Initiative bereits einen zweiten Veranstaltungskalender heraus. Belassen wollte man es bei der Initiative allerdings nicht. Das Konstrukt erschien den verantwortlichen Machern offensichtlich zu vage. Also entschied sich die Gruppe dazu, einen Verein aus der Taufe zu heben, um KuK eine breitere Basis zu verschaffen.

Joachim Stöver, einer der Mitbegründer der Initiative und Jahre später auch 1. Vorsitzender des Vereins, formulierte es seinerzeit so: „Heute Abend gilt es, die begonnene Arbeit weiterzuführen und auszubauen. Ein eingetragener Verein soll die organisatorische Grundlage dafür bilden[...]“ (Der Verein wurde offiziell am 5. September 1996 gegründet, Anmerkung der Red.)

Erklärtes Ziel des Vereins ist es, die Kultur und Kommunikation in Meinerzhagen und Kierspe zu fördern und auszubauen. „Der Verein soll sich der Kommunikation unter den Anbietern widmen, die Koordination kultureller Angebote erleichtern, für die Herausgabe eines Kulturkalenders verantwortlich zeichnen sowie interessierten Anbietern von kulturellen Veranstaltungen Unterstützung bei der Planung und Vorbereitung anbieten“, hieß es weiter in der MZ.

Dietmar Baum, damals ebenfalls Mitglied der Initiative und zunächst 2. Vorsitzender des neuen Vereins: „Zur Vereinsgründung ist ganz besonders die Jugend, die nach Köln zum Tanzen fährt, die Twens, die sich heute noch fragen, wo man sich eigentlich trifft – und alle, die kulturell etwas bewegen wollen, eingeladen. Von Theater bis Techno, von Kult bis Kultur.“

Auch das damalige Initiativ-Mitglied Günter Frense (1. Vorsitzender des neu gegründeten Vereins) freute sich auf die Gründungsveranstaltung: „So gewinnt unser Motto allmählich vielversprechende Gestalt: In der Region, mit der Region und für die Region.“

Inzwischen sind 20 Jahre vergangen, der Verein KuK ist längst erwachsen geworden und ein festes Bindeglied zwischen Kulturschaffenden und Kulturbegeisterten. Zu erwähnen, welche Künstler von Rang und Namen auf Einladung von KuK inzwischen im Volmetal ihre Visitenkarte abgegeben haben, würde hier jeglichen Rahmen sprengen.

Von Anfang an als Sponsor dabei ist unter anderem auch die Volksbank Meinerzhagen, die damals noch als Spar- und Darlehnskasse Mark-Oberberg firmierte und später mit der Volksbank im Märkischen Kreis fusionierte. Doch damals wie heute engagiert sich das Geldinstitut auch in Sachen Kultur – und eben gerne auch für KuK.

Neben den regelmäßigen Zuwendungen, „die für die Arbeit von KuK unerlässlich sind“, wie es der Vorsitzende Karl-Heinz Kraus jetzt erläuterte, freue sich der Verein auch immer über außerplanmäßige Zuwendungen. Und so strahlte Kraus auch übers ganze Gesicht, als er jetzt einen Scheck in Höhe von 2000 Euro von Volksbank-Regionaldirektor Sebastian Vogt und Marketingleiter Marc Kostewitz in Empfang nehmen konnte – quasi als Geburtstagsgeschenk. Denn am Freitag wird groß gefeiert: KuK hat die Goodfellas engagiert und will eine große Geburtstagsfeier auf die Beine stellen. Neben der außergewöhnlichen Coverband, die drei Sets à 40 Minuten abliefern wird, gibt es Musik von DJ Pablo. Er wird vor dem ersten Set der Goodfellas, zwischen den Sets und natürlich im Anschluss an das Konzert heiße Scheiben auflegen.

DJ Pablo ist seit 2014 fester Bestandteil des „Music4friends“-DJ-Teams, er ist unter anderem der DJ der RTL-Allstars. DJ Pablo gilt als stilsicherer Allrounder. Der gebürtige Spanier rockt seit seinem 17. Lebensjahr die Clubs in seiner Umgebung. Und als DJ der RTL-Allstars geht es für ihn durch ganz Europa.

Karten für die Geburtstagsparty gibt’s noch für 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) im Vorverkauf sowie an der Abendkasse für 20 Euro (ermäßigt 15 Euro).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare