Heimatverein: Vereinsspitze bleibt unbesetzt

+
Auch in diesem Jahr blieb das Amt des ersten Vorsitzender beim vakant. Beate Hoppe (links) und Gunda Hornbruch wurden wiedergewählt. - Foto: Müller

Meinerzhagen - Auch in diesem Jahr bleibt die Spitze des Heimatvereins unbesetzt.

Wie bereits im Vorjahr nach dem Rücktritt von Christian Voswinkel fand sich auch bei der Jahreshauptversammlung in der alten Kneipe in der Stadthalle niemand, der sich zur Wahl stellen und das Amt übernehmen wollte.

Schriftführerin Gunda Hornbruch und Kassiererin Beate Hoppe, die in ihrem Bericht eine „erfreuliche Entwicklung“ konstatierte, wurden wiedergewählt. Neuer Kassenprüfer ist Rainer Hassenpflug.

Beim Rückblick auf 2015 erinnerte der zweite Vorsitzende Frank Brüggendieck noch einmal an die Fahrt im Juni mit einem Oldtimerbus nach Lindlar, an die Ferienspiele an der Knochenmühle und an die Fotoausstellung im November in der Volksbank mit einer sehr guten Resonanz aus der Bevölkerung. Ferner an die Nachwächterwanderung am Jahresende, zu der sich rund 90 Teilnehmer eingefunden hatten, sowie die zahlreichen Veranstaltungen im Rahmen der Geschichts- und Bilderwerkstatt. Das Bildarchiv des Vereins konnte mit 300 Postkarten aus einer privaten Sammlung erweitert werden.

Vertreter der IG Knochenmühle berichteten, dass der Vertrag für die Nutzung des technischen Denkmals bis 2020 verlängert und die Miete für den Lagerraum in Freisemicke bereits für weitere zehn Jahre entrichtet wurde.

Rolf Janßen informierte über die neuesten Entwicklungen bei der Arbeit der Initiative Stolpersteine und die dabei entstandenen Kontakte. Ein Heft des „Meinhardus“, das im vergangenen Jahr zum Thema erschienen war, fand reißenden Absatz und ist vergriffen.

Folgende Aktivitäten sind für das laufende Jahr geplant: 16. Mai, Mühlentag. 19. Juni, eine weitere Fahrt mit dem Oldtimerbus. 15. Juli, Ferienspiele. 11. September, Tag des offenen Denkmals. Auch ein Stadtrundgang mit dem Nachtwächter ist wieder für den Herbst geplant.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare