Von Freitag bis Sonntag

Hamburger Fischmarkt: Stelldichein der Marktschreier

Der auf Tour gastiert am Wochenende in Meinerzhagen – hier ein Foto des Vorjahres. - Archivfoto: Rieder

Meinerzhagen - Der „Hamburger Fischmarkt auf Tour“ macht wieder Halt in Meinerzhagen. „In diesem Jahr gastieren die frechen und sympathischen Marktschreier und Kollegen auf dem Parkplatz Kampstraße“, freut sich der Stadtmarketingverein Meinerzhagen.

Die Besucher erwarte vom kommenden Freitag bis einschließlich Sonntag, 23. bis 25. September, echte Fischmarkt-Atmosphäre mit den weltbekannten Marktschreiern, die ihre Angebote auf ihre humorvolle Art „gnadenlos“ billig an die Frau und den Mann bringen wollen. Ob die Besucher nun Wurst-Herby, Käse-Rudi, dem legendären Bananen-Fred, dem Fischspezialisten Aal-Hinnerk oder dem italienischen Pasta-Experten Nudel-Kiri lauschen – alle können viel erzählen. „Vieles davon ist natürlich nur Seemannsgarn, aber zum Lachen ist es allemal“, verspricht Bernd-Martin Leonidas, Geschäftsführer des Stadtmarketingvereins.

Geöffnet ist der „ auf Tour“ am Freitag und Samstag, 23. und 24. September, jeweils von 9 bis 21 Uhr, sowie am Sonntag, 25. September, von 11 bis 21 Uhr, und zwar auf dem großen Parkplatz an der Kampstraße.

Nach dem Beginn am Freitag um 9 Uhr findet ab 14 Uhr der „Wettbewerb im Bierkrugstemmen“ statt. Alle „Starken“ sind aufgerufen, sich und ihre Kraft zu beweisen – selbstverständlich gebe es auch etwas zu gewinnen. Offiziell eröffnet wird der Fischmarkt um 16 Uhr. Direkt im Anschluss findet die Aktion „Nachwuchs-Marktschreien“ statt. Egal ob große oder kleine Besucher, jeder dürfe es versuchen. Wer sich traut mitzumachen, bekomme als Lohn eine „Fischmarkt-Tüte“.

Auch am Samstag startet die Show um 9 Uhr, ab 14 Uhr geht’s weiter mit dem Wettbewerb im Bierkrugstemmen. Auch am Samstag können sich Nachwuchs-Marktschreier dem Publikum präsentieren.

Am Sonntag gibt es zwischen 11 und 11.30 Uhr Matjes und Freibier. Ab 14 Uhr werden dann die Stimmzettel ausgegeben, mit denen die Besucher entscheiden können, welcher der Marktschreier der Beste ist. Ab 17 Uhr werde der Gewinner ermittelt. Dieser soll anschließend mit dem heiß begehrten Wanderpokal gekürt werden. Für die Mithilfe werden fünf der fleißigsten Stimmzettel-Ausfüller ebenfalls belohnt „mit prall gefüllten Körben aus den Sortimenten der Marktschreier“.

Der Sonntag ist zugleich verkaufsoffen. Wie Bernd-Martin Leonidas mitteilt, werde der Markt so aufgebaut sein, dass die Marktschreier auf dem Parkplatz stehen und die Verkaufsstände aller Voraussicht nach bis zum Schreibwaren Hösel stehen werden, dann könnten Marktbesucher die Verbindung zu den geöffneten Geschäften nutzen. An Pollmanns Eck wird Mark-E das Thema Elektromobilität mit Segways und E-Bikes präsentieren sowie eine Virtual-Reality-Show zum Thema Smart Home bieten. Die Einzelhandelsgeschäfte sollen am Sonntag in der Zeit von 12 bis 17 Uhr geöffnet sein.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare