Schulhof wird mit Pinsel und viel Farbe verschönert

+
Die Idee zur Malaktion entstand dank der Initiative des Fördervereins, der schließlich auch die Farben besorgte, mit denen die verschiedenen Spiele gestern Nachmittag aufgepinselt wurden.

Meinerzhagen - Viele Schüler der Grundschule Auf der Wahr werden heute Morgen staunen, wenn sie ihren Schulhof betreten. Dank einer großen Malaktion mit vielen fleißigen Helfern am Donnerstagnachmittag und viel Farbe ist der Pausenhof „bunt“ geworden. Und mit der Zahlenschnecke, Hüpfekästchen oder der Buchstabenschlange gibt es auch neue Spielangebote für die Pausen.

Meinerzhagen - Viele Schüler der werden heute Morgen staunen, wenn sie ihren Schulhof betreten. Dank einer großen Malaktion mit vielen fleißigen Helfern am Donnerstagnachmittag und viel Farbe ist der Pausenhof „bunt“ geworden. Und mit der Zahlenschnecke, Hüpfekästchen oder der Buchstabenschlange gibt es auch neue Spielangebote für die Pausen.

„Wir haben einen superschönen Schulhof. Er ist groß und bietet viele Gelegenheiten zum Spielen“, beschreibt OGS-Leiter Jan Rohr das Gelände Auf der Wahr. Leider sei alles etwas kahl. Das hat sich seit Donnerstag allerdings dank des Einsatzes von Pinsel und Farbe geändert.

Die Idee zum Projekt „Schulhofverschönerung“ entstand nach einer Initiative des Fördervereins bereits im Frühjahr. Mit einer gemeinsamen Aktion von Förderverein, Schule und OGS sollte der Schulhof farblich neu gestaltet werden. „Früher waren hier auch schon Spielfelder eingezeichnet, aber mit den Jahren verwittern sie natürlich“, so die stellvertretende Schulleiterin Christiane Stieper. Aus vielen Ideen entstand schließlich eine Skizze, die nun an Ort und Stelle ins Großformat übertragen wurde. Beim Vorzeichnen der Bodenspiele war einerseits Kreativität gefragt, beim Multifunktionsfeld für Federball, Basketball und Volleyball sollten die Begrenzungslinien dagegen gerade sein – was dank der Malmaschine, die Eltern organisiert hatten, kein Problem war.

„Wir sind überrascht und stolz, dass sich so viele Eltern bereit erklärt haben, bei der Aktion mitzumachen“, freute sich Jan Rohr. „Großes Lob für so viel Engagement“, bedankte er sich für die Unterstützung der Malaktion, die kurzfristig aufgrund des angekündigten Regens einen Tag vorverlegt worden war. Ein Dankeschön richtete Rohr auch an Hausmeister Michael Herrmann, der die gestrige Aktion ebenfalls mit Rat und Tat unterstützte.

Emsig und ausgerüstet mit Pinsel und Malerkittel gingen die kleinen Anstreicher zu Werke, und während die einen damit beschäftigt waren, mit Sand gefüllte Flaschen für das Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel bunt anzumalen, vertieften andere sich bereits beim Aufpinseln des Stadt-Land-Fluss-Spiels ins Rätseln.

„Tolle Idee, mit einer einfachen Aktion konnte der Schulhof wirkungsvoll verschönert werden“, zeigten sich die Eltern begeistert. Und nach getaner Arbeit schmeckte die Wurst vom Grill gleich nochmal so gut.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare