Genauer Blick auf den neuen Kreisverkehr

Von besonderem Interesse war für die Gäste diesmal der im Vorfeld viel diskutierte Kreisverkehr, der mittlerweile angelegte wurde. - Fotos: Müller

Meinerzhagen - Auch bei der zweiten Baustellenparty, zu der der SPD-Ortsverein am Samstag vor dem Awo-Treff eingeladen hatte, war das Interesse am Fortschritt der Bauarbeiten im Stadthallenumfeld groß.

Wie bereits bei der ersten Veranstaltung waren wieder rund 100 Bürgerinnen und Bürger gekommen, um sich von den beiden Mitarbeitern der Stadtverwaltung Jürgen Tischbiereck und Markus Schade sowie Dag Mlody vom Ingenieurbüro und Axel Eversberg von der ausführenden Baufirma bei einem Rundgang über das Gelände über die bisher erfolgten Baumaßnahmen und die weitere Planung informieren zu lassen. Dabei beantworteten die Fachleute auch gern alle noch offenen Fragen.

Von besonderem Interesse war für die Gäste diesmal der im Vorfeld viel diskutierte Kreisverkehr, der mittlerweile angelegt wurde, der Bau der neuen Straße hinter der Stadthalle und die Offenlegung der Volme, die bereits vorbereitet wird. Bis es soweit ist, müssen aber noch umfangreiche Ausschachtungsarbeiten für das neue Flussbett erfolgen.

Wenn die neue Verkehrsführung eingerichtet ist, womit bis Ende Oktober, spätestens aber bis zum Jahresende gerechnet wird, soll die Straße vor der Stadthalle gesperrt werden, um vorübergehend als Parkfläche genutzt werden zu können.

Am 10. September wird der SPD-Ortsverein erneut zu einer Baustellenparty einladen. Auch dann gibt es wieder Informationen zum Fortschritt der Bauarbeiten und im Anschluss an den informativen Rundgang mit den Fachleuten auch Grillwürstchen und Getränke für die interessierten Bürger.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare