Fahrerin gerät in den Mittelstreifen

Eine 63-jährige Mendenerin, die am Mittwoch Abend um kurz vor 18 Uhr auf der A45 zwischen Lüdenscheid-Süd und Meinerzhagen unterwegs war sorgte für einen erheblichen Stau. Kurz vor dem Rastplatz Rothenstein war sie mit ihrem Peugeot 106 aus bislang ungeklärter Ursache in den gekiesten Mittelstreifen geraten. Ihr Fahrzeug blieb an total beschädigt Mitten auf der Fahrbahn stehen. Die Frau wurde kurz Im Rettungswagen behandelt, gilt aber als unverletzt. Nach einer zeitweiligen Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Frankfurt konnte der Verkehr nach einer halben Stunde zumindest einstreifig freigegeben werden. Trotzdem dauerte die Reinigung der Fahrbahn durch die Autobahnmeisterei fast 2 Stunden, da viele Trümmerteile und Kies aus dem Mittelstreifen von der Fahrbahn gefegt werden mussten.

Rubriklistenbild: © come-on

Kommentare