Bunte Vielfalt auf der Wahr

+
Der Arbeitskreis "Hilfe für Kids" bezieht Einrichtungen aus Meinerzhagen und Kierspe mit ein: Aus der Nachbarstadt war unter anderem der Chor der Pestalozzischule vertreten.

Meinerzhagen - „Bunt leben, bunt genießen“ lautete am Freitagnachmittag das Motto in und an der Förderschule: Zum zweiten Mal nach 2014 hatte der Arbeitskreis „Hilfe für Kids“ zum Integrationsfest eingeladen – und zahlreiche große und kleine Besucher waren der Einladung auf die Wahr gefolgt.

Anette Kulosa-Regh und Claudia Nölle begrüßten zahlreiche Eltern und Kinder am Nachmittag in der Aula der Schule Volmetal und freuten sich über die breite Angebotspalette, die die verschiedenen Institutionen des Arbeitskreises bereit gestellt hatten.

Ob Kindergärten, Schulen, Jugendamt, oder Jugendzentren: Langeweile kam weder vor der Bühne im Foyer, noch auf dem Außengelände auf, wo ein Spieleparcours mit Bobbycars, Wikinger-Schach oder auch einem Hüpfspiel aufgebaut war. 

Zahlreiche Partner beteiligten sich mit Ständen am Fest - so etwa der DRK-Kindergarten Korallenschiff aus Meinerzhagen.

nAber auch Schminkstationen, Infostände zu Kinderrechten oder Berufsorientierung sowie ein musikalisches Mitmachspiel standen auf dem Programm. Und von besonderer Bedeutung war natürlich auch das kulinarische Angebot, das nicht nur Süßes aus dem Waffeleisen und von der Kuchentheke bereithielt, sondern auch Leckeres vom Grill.

Mitorganisatorin Anette Kulosa-Regh freute sich insbesondere über Familie Bekdemir, die erneut einen Ausflug in die türkische Küche erlaubte.

2. Integrationsfest auf der Wahr

Bilder

Die zahlreichen Institutionen, die sich vor Ort präsentierten, standen dabei für das breite Portfolio des Bündnisses „Hilfe für Kids“, das sich einmal im Monat trifft, um sich mit den vielschichtigen Problemen von jungen Menschen zu beschäftigen. Dabei ist es auch gemeinsames Ziel, vernetzt nach Lösungen und Möglichkeiten der Vorbeugung zu suchen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare