Talsperren bieten Abkühlung an heißen Tagen

+
Die Listertalsperre hat einen hohen Freizeitwert. An schönen Sommertagen nutzen viele Besucher die Gelegenheit, sich durch ein Bad in die Talsperre zu erfrischen.

Meinerzhagen - Die zahlreichen Talsperren in und um Meinerzhagen laden besonders im Sommer zum Baden ein. Auch die Wasserqualität ist hervorragend. Das Schwimmen ist aber nicht überall erlaubt: An den Gewässern gibt es ausgewiesene Badestellen.

An der Listertalsperre gibt es vier solcher Stellen, von denen sich drei auf Meinerzhagener Gebiet befinden: Die Badestelle DLRG ist in der Nähe von Windebruch zu finden, etwas weiter östlich liegt die Badestelle am Campingplatz Seeblick. In der Nähe befinden sich weitere Campingplätze sowie das Feriendorf Listersee.

Ganz im Westen, in der Nähe von Hunswinkel, können Gäste im Bereich Rengerberg in der Lister schwimmen. Am gegenüberliegenden Südufer lädt die Badestelle Kalberschnacke auf Drolshagener Stadtgebiet zum Schwimmvergnügen ein, in der direkten Nachbarschaft befinden sich ein weiterer Campingplatz, ein Tauchplatz und auch ein Restaurant.

In den vergangenen Jahren hatte es in der Lister Probleme mit der Wasserpest gegeben. Derartige Meldungen zu der Pflanze seien 2016 noch nicht aufgetreten, teilt Britta Balt vom Ruhrverband mit. Der Verband betreibt unter anderem die Lister- und die Biggetalsperre, nicht aber die Badestellen.

Große Auswahl am Biggesee

Der sich direkt anschließende Biggesee bietet an fünf Stellen Bademöglichkeiten. In Sondern gibt es das Strandbad, auf der gegenüberliegenden Straßenseite können Gäste in einem Restaurant speisen und auch ein Tretbootverleih existiert. In der Nähe des Ortes liegt eine weitere Badestelle mit dem Namen Sonderner Kopf, in direkter Nachbarschaft zum Campingplatz Biggesee.

Auch an der Badestelle Kessenhammer finden Wasserfreunde Gastronomie und Camping. Im Norden des Biggesees, nahe der Lister-Staumauer, können Interessierte an der Badestelle Schnütgenhof ins Wasser steigen.

Eine fünfte Möglichkeit bietet sich am Ostufer des Biggesees in der Waldenburger Bucht. Neben dem Biggesee-Camping liegt mit der Aussichtsplattform Biggeblick ein weiteres Ausflugsziel in fußläufiger Entfernung.

Nicht alle Gewässer zum Baden geeignet

Die Brucher Talsperre in der Gemeinde Marienheide hält vier Orte bereit, an denen das Wasser betreten werden kann: Im Westen die Badestellen am Segelclub, am Campingplatz, bei der DLRG und im Nordosten diejenige an der Staumauer.

Der Wupperverband, der die Talsperre betreibt, weist darauf hin, dass das Baden nur an den genannten Stellen erlaubt ist. In Trinkwassertalsperren oder Brauchwassersperren ohne Badestellen sei es verboten. An den Badestellen werde außerdem regelmäßig die Wasserqualität überprüft, Taucher würden das Wasser nach gefährlichen Gegenständen absuchen.

An zwei Stellen können Wasserfreunde in die Aggertalsperre steigen: Am Jugendzeltplatz befindet sich die Badestelle Lantenbach Campingplatz, am Vorbecken ist das Freizeitbad Bruch zu finden.

Ausgezeichnete Wasserqualität

Einen weiteren Vorteil der offiziellen Badestellen erklärt Uta Ufer vom Aggerverband, der die Talsperre betreibt: Während der Saison sorgen die Helfer der DLRG für Sicherheit.

Die Wasserqualität ist nach Angaben des Landesamts für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW an fast allen genannten Badestellen ausgezeichnet – so wie bei der überwiegenden Mehrheit der Gewässer im Land. Eine der wenigen Ausnahmen bildet die Stelle Schnütgenhof am Biggesee: Für die im August 2015 nach einer Umgestaltung wiedereröffnete Badestelle ist eine Bewertung „noch nicht möglich“.

Eine Übersicht über alle Badestellen mit Standorten, vielen Gewässerdaten und teilweise Fotos finden Interessierte auf der Internetseite www.badegewaesser.nrw.de.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare