Erschreckende Spitzenwerte bei Tempoverstößen

Trauriger Spitzenwert: Mit 158 km/h statt 70 km/h in Kierspe unterwegs

+
Polizei stoppt Raser in Kierspe-Hölterhaus

Kierspe - Am bisher wärmsten Tag des Jahres fuhren am Mittwoch auf der L528 zwischen Kierspe und Halver gleich mehrere Verkehrsteilnehmer einen besonders heißen Reifen. Ihr Pech: Die Polizei blitzte in Hölterhaus. Erschreckend: Fünf Fahrer überschritten das Tempolimit um mehr als 50 km/h.

Bei Verkehrskontrollen an der Landesstraße in Fahrtrichtung Halver kontrollierten die Beamten insgesamt 706 Fahrzeuge. 81 davon waren zu schnell unterwegs. Die Folgen: 20 Fahrzeugführern - davon vier Motorradfahrer - flattern demnächst Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen ins Haus. 

Die erschreckende Messwerte der Polizei: Fünf Fahrzeugführer waren mit mehr als 50 Kilometern pro Stunde zu schnell unterwegs. Spitzenreiter waren ein Autofahrer aus dem Märkischen Kreis mit 158 km/h bei erlaubten 70 und ein Motorradfahrer mit MK-Kennzeichen mit 154 km/h.

Die Radarkontrollen im Märkischen Kreis

Für die beiden Verkehrssünder wird es ein böses Nachspiel geben. Beide erwartet ein Bußgeld in Höhe von mindestens 600 Euro, zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot.

Die Motorradfahrerbilanz: Insgesamt wurden 23 Kradfahrer kontrolliert, davon waren acht zu schnell. Gegen die bereits erwähnten vier Kradfahrer wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Des Weiteren stellten die Beamten während der Kontrollzeit sehr viele Überholvorgänge beobachtet, die wegen der Geschwindigkeitsbegrenzung überwiegend hätten nicht stattfinden dürfen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare