VHS: Neuer Rekord bei Stunden und Teilnehmern

+
VHS-Leitung und VHS Zweigstellenleiter stellten das Programm der Volkshochschule Volmetal für das nächste Semester, das am 19. September beginnt, vor.

Kierspe - Die Volkshochschule Volmetal kann auf ein Rekordjahr zurückblicken – bei Unterrichtsstunden und Teilnehmern. Aber auch für das kommende Semester ist wieder ein umfangreiches Kursangebot geplant.

Langfristig wird dieses jedoch nur zu halten sein, wenn sich auch weiterhin ausreichend viele Referenten finden, die bereit sind zu „ihrem“ Thema zu unterrichten. 7100 Stunden wurden im abgelaufenen Semester an der Volkshochschule Volmetal gegeben. Das ist ein neuer Rekord, den VHS-Leiterin Marion Görnig mitteilen konnte.

Und auch bei den Teilnehmern wurde ein Spitzenwert erreicht. 4500 Menschen besuchten Kurse, Vorträge und Aufführungen der VHS oder nahmen an Fahrten und Exkursionen teil. Im kommenden Semester, das am 19. September beginnt (Anmeldeschluss am 9. September), wollen die Verantwortlichen aber nicht nachlassen und bieten 330 Kurse an – darunter viele neue, aber auch Dauerbrenner. Zu entnehmen sind die neuen Angebote dem VHS-Programm, das ab sofort an 120 Stellen öffentlich ausliegt und in einer Auflage von 11 000 Heften erschienen ist.

Dass die Stundenzahl im vergangenen Jahr mehr als 7000 betrug, lag unter anderem an den Flüchtlingen, die in zusätzlichen, von der Arbeitsagentur finanzierten Kursen Deutschunterricht erhielten. „Selbst wenn man die 1000 zusätzlichen Stunden in diesem Bereich abziehen würde, blieben 6000 übrig. In bisherigen Semestern waren es eher 5300 bis 5500. Lediglich im Krisenjahr 2009 lag die Zahl einmal bei 6000 Stunden. Damals gab es ein starkes Interesse an beruflicher Weiterbildung“, erzählt Görnig.

Großes Interesse an Sprache und am Zeitgeschehen

Nach wie vor hätten die Teilnehmer das größte Interesse an Sprachen. So gibt es beispielsweise im Fach Englisch eine enorme Bandbreite an Kursen – vom Anfängerkursus, der keine Vorkenntnisse erfordert, bis hin zum Vorbereitungskurs auf die Prüfung des Cambridge First Certificate. Aber auch in allen anderen Bereichen wird Vielfältigkeit, manchmal sogar Gegensätzlichkeit groß geschrieben. So gibt es auf der einen Seite einen Vortrag über das von Krieg und Elend geprägte Syrien, auf der anderen Seite Informationen über den Luxusliner Queen Mary II, auf dem die größte Qual in der richtigen Wahl des Restaurants besteht.

Der Vielfältigkeit des Programms und dem Zufall ist es geschuldet, dass sich Bonsai-Kurs und Motorssägenschein auf einer Seite des Heftes finden. Natürlich gibt es auch Dauerbrenner wie das Frauencafé, das in diesem Jahr erstmals nicht in Kierspe sondern in Herscheid stattfindet. Neu im Programm ist hingegen der Kursus „Sprachentwicklung bei den Kleinen, Spielerische Sprachförderung – Gebärden für alle“, der sich als Fortbildungsangebot an Erzieher und Pädagogen wendet.

Schreibwerkstatt für Jugendliche

Manchmal scheinen die Kurse auch aufeinander aufzubauen. So gibt es unter dem Motto „Wo gehobelt wird, da fallen Wörter“ eine Schreibwerkstatt für Jugendliche – und gleich darunter den Kursus „Gut Vorlesen“.

Aber auch für Menschen, die nicht im Unterricht lernen sondern Neues entdecken wollen, hält das Programm Angebote bereit. So geht es auch wieder auf die Dächer des Kölner Doms und in dessen Untergrund. Das Angebot scheint so alt wie die VHS selbst, ist aber in jedem Jahr extrem schnell ausgebucht. Nicht nur die VHS-Mitarbeiter vermuten, dass sich mittlerweile mehr Menschen aus dem Märkischen Kreis unter und über dem Dom umgesehen haben als Kölner.

Um den Wissensdurst der Volmetaler befriedigen zu können, ist die Volkshochschule auf der Suche nach neuen Referenten. Um aber auch ohne zusätzlichen Input ein umfangreiches Angebot für die Teilnehmer gewährleisten zu können, arbeiten die Volkshochschulen des Kreises und Hagen in der Akademie Mark zusammen. Dort werden gemeinsam Kurse beworben, die nicht überall zu finden sind.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare