Meinerzhagener (51) am Donnerstagmorgen in Kierspe erwischt

Mehr als drei Promille, aber schon seit 20 Jahren keine Fleppe mehr

Kierspe - Weil ein Volvo extrem langsam in Kierspe unterwegs war, entschieden sich am Donnerstagmorgen Beamte der Polizeiwache Meinerzhagen zur Kontrolle des Fahrzeugs und landeten einen traurigen Volltreffer: Der 51-Jährige am Steuer brachte es bei einem Alkoholtest auf mehr als drei Promille und gab außerdem zu, seit mehr als 20 Jahren keinen Führerschein mehr zu besitzen,.

Es war kurz nach 9 Uhr, als die Polizei eine Verkehrsüberwachung an der Kölner Straße in Kierspe durchführte. Hier fiel ihnen der sehr langsam fahrender Volvo auf, der dann im Bereich Haunerbusch angehalten wurde. 

Der Fahrer händigte laut Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis seinen Personalausweis und seinen Fahrzeugschein aus. Auf Nachfrage nach dem seinem Führerschein habe er angegeben, seit mehr als 20 Jahren keinen mehr zu besitzen. 

"Ein an Ort und Stelle durchgeführter Alkotest ergab einen Vorabwert von mehr als drei Promille. Die angeordnete Blutprobe wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und dem zuständigen Gericht auf der Polizeiwache Meinerzhagen entnommen. Der 51- jährige Meinerzhagener gab gegenüber den Beamten an, den letzten Alkohol am Vorabend konsumiert zu haben", so die Polizei.

Nun erwarte ihn eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare