Aktuelle Reisetrends der Kiersper

+
Heike Schröder, Lena Stamm und Monika Lehmann (von links) vom Kiersper Reisebüro „Holiday Land“ haben auch für Kurzentschlossene noch attraktive Urlaubsziele im Programm.

Kierspe - Wer kurzentschlossen verreisen möchte, der findet noch zahlreiche Angebote. Neben Klassikern spielen auch bisher weniger gefragte Reiseziele eine Rolle. Beliebt ist zurzeit etwa Island. „Das liegt am Auftritt der Isländer bei der EM“, sagt Monika Lehmann vom Reisebüro „Holiday Land“.

Auch Irland verzeichnet 2016 eine erhöhte Nachfrage, wie Lehmann erklärt. Grund dafür sei eine groß angelegte Werbekampagne für das Land. Während sich die Lage des Tourismus in Griechenland allmählich entspannt, rücken auch solche Reiseziele in den Vordergrund, die ansonsten eher im Winter beliebt sind – etwa die USA oder die Kanaren. Auch Kreuzfahrten erfreuen sich wachsender Beliebtheit: Mittlerweile werde für jüngere Gäste einiges geboten, hinzu kommen günstige Festpreise für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, teilweise bis zum Alter von 24 Jahren.

Ein weiterer Trend: Gesundheitsreisen, bei denen etwa Kuren oder Anwendungen geboten werden. Die Krankenkassen bezuschussen diese Reisen zum Teil, Ziele sind sowohl im Inland als auch weltweit zu finden. Auch Aktivurlaub wird bei den Kierspern immer beliebter: Wandern, Radfahren oder Tauchen sind nur einige der Möglichkeiten, die eine solche Reise bietet.

Echte Reise-Geheimtipps gibt es nur noch wenige

Ob Strandurlaub, Gesundheitsreise oder Aktivurlaub: Echte Geheimtipps gibt es nur noch wenige. Dazu gehören etwa die portugiesische Insel Porto Santo in der Nähe von Madeira oder die Stadt Salala im südlichen Oman. „Beide Ziele sind derzeit stark im Kommen“, berichtet Monika Lehmann.

Wer einigermaßen flexibel sei, der könne auch jetzt noch die für ihn passende Reise finden: Viele Menschen hätten zwar schon Anfang des Jahres ihren Urlaub gebucht. „Es gibt aber noch genug Urlaub“, beruhigt die Touristikfachfrau. Auf einen genauen Termin oder Zielort solle man als Kurzentschlossener aber besser nicht bestehen. Tatsächlich buchten viele, die dem wechselhaften Wetter in der Heimat entfliehen möchten, jetzt noch eine Reise in ein sonnigeres Land.

Schnäppchen bei Reisen nach Tunesien, Ägypten oder in die Türkei

Echte Schnäppchen sind noch in Ländern wie Tunesien, Ägypten oder der Türkei möglich: Während zumindest viele Stammkunden ihren Türkei-Urlaub trotz der jüngsten Terroranschläge in dem Land nicht abgesagt haben, ist die Nachfrage nach Tunesien nahezu komplett eingebrochen.

„Die Kunden, die aus der Türkei zurückkehren, äußern sich sehr positiv über die großen Bemühungen der Menschen vor Ort“, berichtet Monika Lehmann. Nach Angaben des Auswärtigen Amtes besteht Gefahr für Reisende auch weniger in den Touristenzentren, sondern vor allem in Istanbul, Ankara und dem Grenzgebiet zu Syrien und dem Irak.

Reiseziele, die ausschließlich den Reichen vorbehalten bleiben, gebe es mittlerweile kaum noch, wie Monika Lehmann betont: „Fast überall wird für jeden Geldbeutel etwas geboten.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare