Pool-Party für die ganze Familie

+
Bäderbetriebs-Geschäftsführer Friedrich Schmidt-Werthmann und Aufsichtsratsvorsitzende Marie-Luise Linde freuen sich auch über die Unterstützung der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen und der Stadtwerke Kierspe.

Kierspe - Seit einem halben Jahrhundert können die Kiersper in ihrem Hallenbad Räukepütt planschen, schwimmen und spielen. Das 50-jährige Bestehen haben die Verantwortlichen des Bäderbetriebs zum Anlass genommen, um eine große Party zu veranstalten.

Die Family-Pool-Party, die am Samstag, 3. September, zwischen 14 und 18 Uhr stattfindet, richtet sich – ihrem Namen entsprechend – vor allem an Familien. Aber auch alle anderen Interessierten sind eingeladen, wie der Geschäftsführer des Bäderbetriebs Friedrich Schmidt-Werthmann und die Aufsichtsratsvorsitzende Marie-Luise Linde betonen.

Für die Unterhaltung sorgt das Zephyrus Discoteam, ein Unternehmen aus dem ostwestfälischen Oerlinghausen, das sich auf Veranstaltungen in Schwimmbädern spezialisiert hat. Das Team sorgt den ganzen Nachmittag über für abwechslungsreiche Unterhaltung. Dazu gehören beispielsweise Musik und Spiele für die ganze Familie.

Für die Veranstaltung wird kein zusätzlicher Kostenbeitrag erhoben. Teilnehmer zahlen also den normalen Eintrittspreis für das Hallenbad, der bei 3,50 Euro (Erwachsene) beziehungsweise 2 Euro (Jugendliche) liegt. Essen und Trinken sind im Preis enthalten.

Für Interessierte werden auch Führungen durch die Technik des Hallenbades angeboten: Um 15, 16 und 17 Uhr gibt es jeweils die Möglichkeit, hinter die Kulissen des Badebetriebs zu schauen – auch unabhängig vom Besuch der Pool-Party. „Für viele wird es sicher interessant, sich die Dimensionen unserer Technik bewusst zu machen“, ist sich Schmidt-Werthmann sicher.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare