Kiersper Grundschulen begrüßen 161 Erstklässler

+
Auch die Eltern begleiteten die Begrüßungsfeiern – in die Klassenräume ging es aber ohne Familienmitglieder.

Kierspe -  Schultüten, aufgeregte Erstklässler und meist noch viel aufgeregtere Eltern bestimmten am Mittwoch das Bild an den Kiersper Grundschulen. Für die Schulanfänger hatten Lehrer und Mitschüler unterhaltsame Begrüßungsfeiern gestaltet.

Knapp 160 Jungen und Mädchen haben nach Angaben der Stadtverwaltung ihre Schullaufbahn an den fünf Kiersper Grundschulstandorten begonnen. Die offiziellen Zahlen sind noch nicht endgültig, einzelne Abweichungen sind möglich.

„Einfach Spitze, dass ihr da seid, komm, wir loben Gott den Herrn...“ – mit einem gemeinsam gesungenen Lied, das den Lernanfängern aus ihrer erst wenige Wochen zurückliegenden Zeit im Kindergarten noch gut bekannt war und ihnen deshalb auch leicht über die Lippen ging, begann gestern Morgen in der Servatiuskirche der Schulgottesdienst zur Einstimmung auf den neuen Lebensabschnitt für die insgesamt 24 Lernanfänger an der Servatiusschule.

Schnell hatte Pastor George Freiwat, dem die Lehrerinnen Martina Lauermann und Birgit Witteler dabei zur Hand gingen, den richtigen Draht zu der kleinen Rasselbande, den Eltern, Großeltern und Geschwistern gefunden, die natürlich an diesem so wichtigen Tag mit dabei sein wollten. In kindgerechter Weise untermalt wurde das Ganze durch ein kleines, von bereits mit dem Schulalltag vertrauten Schülern flugs eingeübtes Rollenspiel. Durch gemeinsam gesungene Lieder machte der Geistliche deutlich, dass Gottes Gegenwart allzeit geben sei und der himmlische Vater seine schützende Hand über alle halten wolle, die bereit sind, das göttliche Geleit annehmen.

Die Einschulungsfeiern in Kierspe

Im Anschluss an den Gottesdienst fand in der Turn- und Gemeinschaftshalle eine kleine Feierstunde statt. Dort hatten Schulleiterin Stefanie Fischer und die Lehrerinnen Sundri Hofmann, Iris Rahner und Martina Lauermann ein Willkommens-Programm zur Begrüßung der Lernanfänger und zur Einstimmung auf den nun beginnenden Schulalltag arrangiert, in dessen Mittelpunkt ein von den Lehrerinnen Angelika Wagner und Birgit Witteler gemeinsam mit der Theater-AG der Servatiusschule eingeübtes kleines Theaterstück stand. Danach ging es gemeinsam zum Kennenlernen und zum ersten Schnupper-Unterricht in die künftigen Klassenräume.

Zu den 24 Erstklässlern der Servatiusschule kommen 45 Jungen und Mädchen, die am Sonntag ihre Schullaufbahn in den beiden ersten Klassen der zum selben Schulverbund gehörenden Bismarckschule begonnen haben.

„Klasse, dass du da bist“ sangen die Zweitklässler der Pestalozzischule für ihre neuen Mitschüler. Auch für diese hatte der erste Schultag mit einem Gottesdienst begonnen. Schulleiter Thomas Block las eine Geschichte vor, die die Schulanfänger lehrte, sich in der Schule anzustrengen und auch Fehler zuzulassen: „Wer Fehler macht, lernt daraus auch immer etwas“, betonte der Schulleiter.

Insgesamt 50 Kinder beginnen ihre Schullaufbahn an der Pestalozzischule. Die Klassenlehrerinnen der beiden Eingangsklassen sind Ayla Altun, die zum ersten Mal eine eigene Klasse übernimmt, und Manuela Balke, die seit vielen Jahren an der Schule unterrichtet.

Schulleiter Block bedankte sich bei der Stadt Kierspe, die in den zurückliegenden Ferienwochen umfangreiche Renovierungsarbeiten in der Schule durchgeführt hat.

Zur gleichen Zeit begrüßten an der Schanhollenschule die Klassenlehrer Rebekka Brück und Christian Gildekötter gemeinsam mit dem Konrektor des Schulverbundes aus Pestalozzi- und Schanhollenschule, Arne Freiberg, 35 Jungen und Mädchen.

An der Freien Schule freut sich Lehrerin Amrei Lumme über die sieben Jungen und Mädchen, die der ersten Klasse angehören. Die Gesamtschule Kierspe, die ihre Einschulungsfeier am Nachmittag veranstaltet hat, nimmt in den sechs fünften Klassen 147 Schüler auf. In der Samstagsausgabe werden wir über diese Begrüßungsveranstaltung berichten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare