Glänzende Orden und bestickte Fahnen

+
Manuela Keiderling (links) und Rita Kimmel von der Sparkasse freuen sich über die zahlreichen Exponate, die der Kommandochef des ASV-Reservezugs Daniel Trappmann in der Sparkasse an der Thingslindestraße ausstellt.

Kierspe -  Bald ist wieder Schützenfest. Die Zeichen dafür sind bereits deutlich an der Kölner Straße in Form eines Meeres aus Wimpelketten zu erkennen. Doch nicht nur da, auch in der Hauptfiliale der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen an der Thingslindestraße deutet einiges auf das Großereignis des Allgemeinen Schützenvereins vom 26. bis 28. August hin.

Daniel Trappmann, seines Zeichens Kommandochef des ASV-Reservezugs, hat in den vergangenen Wochen einige besondere „Schätze“ des Schützenvereins zusammengetragen und sie im Mehrzweckraum der Sparkasse ausgestellt. Die Besucher des Geldinstituts können dort einen Blick auf vier der fünf kunstvoll bestickten Fahnen der Schützen werfen. Zu sehen sind die Vereins- und die Stadtfahne sowie die Kyffhäuserfahne und die des mittlerweile aufgelösten Kinderschützenvereins Schleifkotten. Direkt daneben steht eine Schaufensterpuppe, die die Königsuniform von Klaus Hohage trägt, der unter anderem König, Kaiser und langjähriges Mitglied des ASV-Vorstandes war.

Bei einer richtigen Ausstellung über das Schützenwesen darf natürlich auch ein Aar nicht fehlen. Daniel Trappmann hat es geschafft, den Königsvogel von Olaf Hohage, der von 2010 bis 2012 regierte, zu besorgen. Auch eine Galerie mit vielen Fotos der alten Regentschaften sowie die kleine und große Königskette und zahlreiche Abzeichen der Schützen sind in der Sparkasse zu sehen.

Die Idee, die Ausstellung an der Thingslindestraße aufzubauen, kam Daniel Trappmann im Zuge der Umstrukturierung der Sparkassen-Filiale an der Kölner Straße, wo sonst in den vergangenen Jahren eine Vitrine mit Schützen-Utensilien ausgestattet wurde. Trappmann: „Die Sparkasse beteiligt sich seit vielen Jahren an unserem Fest. Es zeigt sich einmal mehr, dass wir eine starke Partnerschaft haben.“

Über die Aktion freuen sich auch Sparkassen-Mitarbeiterinnen Rita Kimmel und Manuela Keiderling. „Die Ausstellung stimmt die Menschen auf das Fest ein“, sagt Kimmel, die noch bis kommenden Freitag die Exponate im Haus hat. Danach werden die Utensilien am Haunerbusch gebraucht.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare