Online-Umfrage: "Wie schön ist Kierspe?"

+
"Wie attraktiv ist Kierspe?", diese Frage stellt die Stadtverwaltung nun den Bürgern.

Kierspe - „Wie schön ist ihre Heimatstadt?“: Diese Frage stellt die Stadt Kierspe seit Mittwoch ihren Bürger. Die Stadtverwaltung beteiligt sich an einem Forschungsprojekt der Universität Siegen, die eine Online-Umfrage zur Attraktivität von Städten und Regionen entwickelt hat.

„Für eine Gemeinde ist es wichtig, dass sie attraktiv für die Menschen ist, die in ihr leben. Aber was ist eine attraktive Gemeinde? Was kann die Gemeinde tun, um für ihre Bürgerinnen und Bürger attraktiver zu werden? Was ist der Bevölkerung wichtig und was ist weniger wichtig? Wie attraktiv schätzen die Bürgerinnen und Bürger ihre Kommune ein?“, mit diesen Fragen richtet sich die Forschergruppe an die Anwohner der Städte und Gemeinden.

Auch die Stadt Kierspe habe sich diese Fragen gestellt und sich dazu entschieden, an der Online-Befragung in Kooperation mit der Universität teilzunehmen, heißt es seitens der Stadtverwaltung. Die Stadt erhoffe sich wertvolle Hinweise darauf, wie sie gegenwärtig aufgestellt ist und was sie gegebenenfalls ändern muss, um für ihre Einwohner attraktiver zu werden.

Deshalb wünsche sich die Stadt Kierspe auch viele Teilnehmer an der Online-Befragung, denn diese seien wichtige Experten in eigener Sache, die mit ihrer Beteiligung wichtige Rückmeldungen geben können, erklären die Verantwortlichen bei der Stadt, die versichern, dass die Umfrage anonym ist. Die eingegebenen Daten werden auf dem gesicherten Umfrageserver der Universität gespeichert. Personenbezogene Daten werden nicht abgefragt. So sei für niemanden nachvollziehbar, welche konkreten Personen welche Angaben gemacht haben.

Der Online-Fragebogen ist über die Homepage der Stadt Kierspe ab sofort erreichbar und bis zum 10. Juli freigeschaltet. Nähere Informationen zum Projekt gibt es auf der Projektseite „Attraktivität von Städten und Gemeinden“ des Forschungskollegs Siegen (FoKoSo) der Universität Siegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare