Volles Musikprogramm beim ASV-Schützenfest

+
Die Schützenkapelle Kreuzberg begleitet das ASV-Schützenfest über beide Festtage. Mit einem Orchester von 50 Musikern und einem umfassenden Repertoire soll die Kapelle den Feierlichkeiten den passenden Rahmen verleihen.

Kierspe - Alte bekannte, aber auch neue Musikgruppen werden beim Schützenfest des Allgemeinen Schützenvereins Kierspe 1924 (ASV) vom 26. bis 28. August im Einsatz sein.

Den Beginn wird am Freitagabend DJ Reinhold Reh aus Bergneustadt mit einer „Party-Total“ mit Liedern von gestern bis heute machen. Schon mit 20 Jahren ist DJ Roland Reh mit seiner mobilen Discothek auf Tour gegangen. Mehr als zwei Jahre lang legte er im „Kosmos“ in Freudenberg überwiegend deutsche Tanzmusik auf. In dieser Zeit lernte er einige Künstler aus der Schlagerbranche kennen, die dort auftraten. Dies waren Andreas Martin, Andrea Berg, Vicky Leandros, Olaf Henning und noch viele andere.

Beim Festumzug begleitet auch der 1958 gegründete Fanfarenzug Lieberhausen die Kiersper Schützen und ihre Gäste.

1996 veranstaltete Roland Reh die erste Schlagerparade in der Burstenhalle Bergneustadt. Diese Veranstaltungen wurde vom Moderator der ZDF-Hitparade, Uwe Hübner, moderiert. Im Jahr März 2001 fand zu ersten Mal die „Hitparade Bergneustadt“ unter eigener Regie statt. Auch am Sonntag wird DJ Reinhold Reh die Schützen musikalisch unterhalten.

Wohlbekannt für die Kiersper ist die Schützenkapelle Kreuzberg. Diese blickt seit der Gründung im Jahr 1969 auf ein traditionsreiches musikalisches Schaffen als Abteilung der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Kreuzberg zurück. Die Kreuzberger Kapelle hat sich ein umfangreiches Repertoire erarbeitet, mit dem sie den Anforderungen unterschiedlicher Veranstaltungen gerecht wird und jedem Fest mit einem Orchester von 50 Musikern den passenden musikalischen Rahmen verleihen kann. Ihr Dirigent ist Günter Undorf aus Lindlar.

Für den Festzug am Samstagabend konnte der Vorstand des ASV gleich mehrere Kapellen verpflichten. Neben der bereits morgens im Einsatz befindlichen Schützenkapelle Kreuzberg kommt noch der Fanfarenzug Lieberhausen hinzu. Dieser entstand im Oktober 1958, als bei der Generalversammlung des Schützenvereins Lieberhausen drei Schützen mit zwei Fanfaren und einer Trommel einen Jägermarsch vortrugen. Bald traten dem neuen Fanfarenzug 13 Bläser und drei Trommler bei. Bereits im nächsten Sommer trat der Fanfarenzug auf den Schützenfesten in Belmicke, Niederseßmar, Derschlag und Lieberhausen auf. Heute steht der Fanfarenzug unter der Leitung von Obermusikführer Herbert Weise aus Bergneustadt.

Für den Königs- und Schützenball hat der ASV die Partygruppe „Daniel Ligges & Band“ aus Salzkotten gewinnen können, die für einen kurzweiligen Abend sorgen soll. Die Band bewegt sich in den Stilrichtungen Rock, Pop, Bar-Jazz, Dinner- und Partymusik. Bei Bedarf bieten sie auch ein klassisches Tanzprogramm von Standards bis Latin, alles optimal auf die Schützen abgestimmt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare