Schüler machen Innenstadt zur Partymeile

+

Halver - Am Dienstag feierten 47 Schüler der Ganztagsschule Halver ihren Schulabschluss mit einem Umzug durch die Stadt. Angeführt von einem Party-Lastwagen samt Discjockey zog der Zehntklässler-Tross bestens gelaunt durch die Innenstadt.

Die Mädchen und Jungen der Klassen 10 A1 und 10 A2 freuen sich über ihren Hauptschulabschluss, die Absolventen der Klasse 10 B über ihre Mittlere Reife. Zeugnisse und Noten rückten rückten aber in den Hintergrund, spätestens als der große Party-Laster des Geflügelhofs Gieseker – am Steuer saß Johann Johanngieseker – hupend am Startpunkt am ZOB an der Mühlenstraße vorfuhr.

DJ an Bord

Das DJ-Team „DJ Licht und Ton“, bestehend aus André Schickhaus und Sebastian Jakobs, befeuerte die gute Laune der Jugendlichen, die sich gegen 10.20 Uhr auf den Weg in die Innenstadt machten.

Party-Umzug der Ganztagsschule

Der Tross zog feiernd, hüpfend und pfeifend, bunt geschminkt und in Motto-Shirts gekleidet über den Bächterhof durch die Frankfurter Straße weiter zur Thomasstraße.

Selfie mit Bürgermeister

Dort angekommen wartete auch schon Bürgermeister Michael Brosch auf die Absolventen, die sich ihre T-Shirts erst einmal vom Stadtoberhaupt signieren ließen. Weitere Schüler schnappten sich den Bürgermeister, hakten sich ein und posierten für ein Selfie.

Geduldig erfüllte Brosch die Wünsche der Jugendlichen, ehe er von der Lkw-Bühne das Wort an sie richtete: „Es gibt Tage im Leben, da muss man lernen. Und es gibt Tage, da muss man feiern. Ihr habt in letzter Zeit viel gelernt, also ist heute auf jeden Fall ein Feiertag“, sagte er und erntete frenetischen Applaus. Das Leben bestehe nicht nur aus Zensuren, und wenn jemand statt zehn Jahren elf oder zwölf Jahre für den Abschluss benötigt habe: „Am Ende zählt das Ergebnis.“

Lob von Lehrerin

Lob erhielten die Schüler der Klasse 10 B von ihrer Klassenlehrerin Pamela Hießerich, die, wie alle Klassenlehrer und Schulleiter Norbert Lienesch, mit durch die Stadt zog: „Die Klasse war voll motiviert. Sie haben viel gelernt und viel Spaß gemacht. Der Zusammenhalt war klasse, den Abschluss haben sie sich redlich verdient.“

Nach dem Zwischenstopp am Rathaus ging es – der Party-Laster voran – über die Mittelstraße, Von-Vincke-Straße vorbei am Bächterhof zurück zur Ganztagsschule. Dort angekommen hatten die Entlass-Schüler für ihre Noch-Mitschüler Spiele vorbereitet, ehe die Party-Veranstaltung gegen 13 Uhr endete.

Viel Aufwand für sicheren Ablauf

Larissa Arnold, Lutz Eicker und Dirk Werdelmann vom Ordnungsamt Halver, zwei Polizisten im Streifenwagen und zirka zehn Mitarbeiter des Bauhofs – verteilt auf sechs Fahrzeuge – sorgten für einen reibungslosen und gefahrenfreien Ablauf des Umzugs. Zusätzlich sorgten einige Eltern an Kreuzungen für Unterstützung. Zwischenzeitlich wurden die genannten Straßen kurzzeitig gesperrt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare