Wasserwerfer auf „Bewegungsfahrt“

+
Der Wasserwerfer kam in Halver nicht zum Einsatz.

Halver - Für Staunen sorgte am Montag ein ungewöhnliches Fahrzeug auf der Schulstraße. Zum Einsatz kam der Wasserwerfer der Bereitschaftspolizei Wuppertal in Halver jedoch nicht.

Es habe sich um eine sogenannte „Bewegungsfahrt“ gehandelt, hieß es auf Anfrage bei der Kreispolizeibehörde in Iserlohn.

Rund eine Million Euro teuer ist die fahrende Festung, die 10 000 Liter Wasser bunkern und in drei Minuten verstrahlen kann.

Kameras auf dem Fahrzeugdach dienen der Beweissicherung.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare