Tag des Sportabzeichens am 8. Juni

+

Halver - Alljährlich bringt das Deutsche Sportabzeichen Menschen in Bewegung. Durch gezieltes Training der motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination ist das Training seit mehr als 100 Jahren der ideale Fitnesstest für Jung und Alt.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene können mitmachen. Für Jungen und Mädchen ab sechs Jahren ist der Einstieg möglich. Grund genug für den Gemeindesportverband Schalksmühle und den Stadtsportverband Halver, erneut zum Erwerb des Sportabzeichens einzuladen. Am Mittwoch, 8. Juni, findet dazu auf der Leichtathletikanlage des Franz-Dobrikat-Sportplatzes in Halver ab 18 Uhr ein Sportabzeichentag statt. Da der Jahnplatz in Schalksmühle momentan nicht zur Verfügung steht, sind auch Schalksmühler zum Training in Halver eingeladen.

Geschenke für die Schnellsten

Die ersten 50 Sportler, die sich auf der Anlage einfinden, erhalten ein kleines Präsent. Wie Claudia Wrede als Breitensportbeauftragte des Stadtsportverbandes Halver erklärte, muss niemand Mitglied in einem Sportverein sein, um sich am Training zu beteiligen. „Man kann unter Anleitung trainieren oder für sich alleine“, erklärte sie. Als Ansprechpartner sind Sportabzeichen-Prüfer vor Ort.

Gold, Silber, Bronze

Je nach persönlicher Fitness und Trainingsstand kann das Deutsche Sportabzeichen in den Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold erworben werden. Das Alter der Teilnehmer findet bei den geforderten Zeiten beziehungsweise Weiten Berücksichtigung.

Disziplinen im Überblick

Aus jeder Disziplingruppe kann sich jeder Teilnehmer eine Disziplin seiner Wahl frei wählen. Im Bereich Ausdauer sind dies bei Erwachsenen ein 3000-Meter-Lauf, ein 10-Kilometer-Lauf, 7,5 km Walking/Nordic Walking oder 20 km Radfahren. Ihre Kraft können die Teilnehmer mit dem Medizinball, beim Kugelstoßen, Steinstoßen, Standweitsprung oder Geräteturnen beweisen. Der Nachweis der Schwimmfähigkeit ist zum Erwerb des Sportabzeichens notwendig.

Seit 2008 zeichnet die Sparkasse beim Sportabzeichen-Wettbewerb für Menschen mit und ohne Behinderung überdies sportliche Leistungen und besondere Engagements in verschiedenen Kategorien aus.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare