Linde im Park für Dr. Bernd Eicker: Dank für elf Dienstjahre

+
Dr. Bernd Eicker und Nachfolger Michael Brosch mit Hauptausschuss und Verwaltungsspitze. Die Bürgermeister-Linde ist das Geschenk des Rates an den Ex-Bürgermeister.

Halver - Es sei nicht irgendein Baum, sondern eine Linde, wie sie auch Bestandteil des Halveraner Stadtwappens ist. Das war Dr. Bernd Eicker wichtig. Und es sei auch nicht sein persönlicher Baum, der jetzt an zentraler Stelle im Hohenzollernpark heranwachsen soll, sondern ein Baum für alle Halveraner Bürger, stellt der Ex-Bürgermeister fest.

Es war ein kleiner und zudem etwas verspäteter Festakt, zu dem am Mittwoch Hauptausschuss und Verwaltungsspitze zusammenkamen, um Eickers Verdienste für die Stadt Halver zu würdigen. Der erste Termin war aufgrund eines anhaltenden frühsommerlichen Wolkenbruchs abgesagt worden.

Elf Jahre war Eicker erster Bürger seiner Heimatstadt und die Linde das Geschenk aus dem Rat, das er sich gewünscht hatte. Ihren Platz hat sie in Nachbarschaft der Linde von Hans Jürgen Kammenhuber, Eickers Vorgänger im Amt.

Mitgebracht hatte Bürgermeister Michael Brosch für Eicker aber noch etwas: einen Spaten, der bereits am Mittwochvormittag im Einsatz war beim ersten Spatenstich für das Einkaufszentrum auf dem Bahngelände, das wohl wichtigste Projekt aus Eickers Amtszeit. „Das hast Du gut aufs Gleis gesetzt“, sagte Brosch.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare