3. HHF Summerfest: „Light Your Anchor“ und „Vale Tudo“ dabei

Die Hamburger Band „Light Your Anchor“ will das Publikum beim 3. Hardcore Help Foundation Summerfest am Samstag mit ihrer melodischen Hardcoremusik überzeugen.

Halver - Am Samstag ist es so weit, dann findet in Halver das 3. Hardcore Help Foundation (HHF) Summerfest statt. Auf dem Festivalgelände, in das sich der Rathauspark für einen Tag verwandelt, bieten mehr als ein Dutzend Künstler auf zwei Bühnen den Musikfans die gesamte Bandbreite von Rock, Punk, Metal und Hardcore: von ruhig und nachdenklich bis laut und schnell.

Der Eintritt ist auch dieses Mal wieder frei und alle Einnahmen kommen Hilfsprojekten in Deutschland, Kenia und den Philippinen zugute.

Als Vorgeschmack auf das Summerfest stellt unsere Zeitung alle Künstler des internationalen Line-Ups vor. Heute geht es um eine Band aus dem Norden Deutschlands – „Light Your Anchor“ – und die Formation „Vale Tudo“ aus dem schweizerischen Zürich, die für ihre Live-Auftritte über die Grenzen ihres Heimatlandes hinaus bekannt ist.

Als Tribut an die Musik, mit der sie aufwuchsen, bezeichnen die fünf Mitglieder von „Light Your Anchor“ ihren Stil, den sie am Samstag in Halver präsentieren werden. Dabei setzt das Quintett aus Hamburg vor allem auf melodische Hardcoremusik mit Einflüssen aus den 1990er-Jahren. 

Bilder vom vergangenen Jahr

2. Hardcore Help Foundation Summerfest in Halver

Mit ihrer Mischung aus schneller wie harter Musik, zusammen mit schrillen Stimmen in ihren Texten tourte die 2011 gegründete Band bereits durch weite Teile Europas. Dabei setzten die Musiker auch immer wieder auf Unterstützung durch andere Künstler, die „Light Your Anchor“ als Gastsänger unterstützen. Nach der Veröffentlichung ihres aktuellen Albums „Homefire“ im Frühjahr 2015 steht für die Hamburger Band nach dem Auftritt in Halver ab Mitte August die erste Japan-Tour auf dem Programm.

Anreise aus der Schweiz

Aus der Schweiz reist unterdessen „Vale Tudo“ an. Die Band aus Zürich zählt besonders bei ihren Liveauftritten zu einer der Formationen, die extrem viel zu bieten hat und auf der Bühne nahezu ohne Pause Gas gibt. Diese einnehmende Präsenz brachte „Vale Tudo“ sogar eine Tour durch Marokko ein. 

Dabei blieben die sechs Musiker ihrer Richtung von Hardcore, dessen Wurzeln die Band aus 80er-Jahre-Punk und alten wie aktuellen Metalleinflüssen zieht, stets treu. Auf dieses Zusammenspiel dürfen sich auch die Besucher in Halver freuen, wenn „Vale Tudo“ mit der Liveshow die Stimmung bereits am frühen Nachmittag anheizen wird.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare