Neue Attraktionen in der Kita St. Nikolaus

+
Langeweile wird in den kommenden Wochen bei den Kindern der Kita St. Nikolaus wohl nicht aufkommen: Der Förderverein spendete fünf neue Spielzeuge.

Halver - Über fünf neue Attraktionen freuen sich die Kinder der Kita St. Nikolaus. Der Förderverein der Einrichtung hat die Spenden ermöglicht.

Ein Leuchttisch inklusive bunter Bauklötze, ein kindgerechter Strombaukasten, eine Krabbel- und eine Sprungmatte sowie ein Slalom-Dreirad sind die neuen Spielzeuge. Am Dienstag überreichte Anja Schäfer, die Vorsitzende des Fördervereins, die Spielgeräte in den Räumen der Kita an der Bachstraße an die Kinder.

Schnell probierten die Mädchen und Jungen die Attraktionen aus: Mehrere Junioren stiegen nacheinander auf das neue Slalom-Dreirad, dessen Sitz sich bei Kurvenfahrten in die jeweilige Richtung biegt.

Den Strombaukasten hatten Finn und Jonas vor der Übergabe schon einmal ausprobiert. Ihren Kameradinnen und Kameraden präsentierten sie stolz eine Scheibe, die durch das Schließen des Stromkreises anfing zu rotieren.

Rotieren lautet auch das Stichwort für die neue Krabbelmatte: In diese klettert je ein Kind hinein und krabbelt dann vorwärts. Dadurch fängt sich die Matte um das Kind herum an zu drehen, während es sich in ihr fortbewegt.

„Wir freuen uns sehr über die engagierten Mitglieder des Fördervereins“, sagte Einrichtungsleiterin Petra Dörenbach. Spielzeugspenden sind nur einige Dinge, die der Verein anstößt: „In den vergangenen Jahren haben wir den Basar ,Rund ums Kind’, der zweimal pro Jahr im Autohaus Langenscheid stattfindet, und das Müsli-Frühstück jeden Dienstag etabliert“, sagte Schäfer. Zudem werden seit Gründung des Fördervereins im Jahr 2004 durch Waffelverkäufe und die Keksbar im Advent Tagesfahrten organisiert.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare