Familienfest der Evangelischen Gemeinde in Oberbrügge

+
Die jüngeren Besucher des Familiennachmittags konnten sogenannte Murmelbilder anfertigen.

Oberbrügge - Mit Spiel, Spaß, Andacht und gemeinsamem Grillen stärkte die Evangelische Kirchengemeinde Oberbrügge am Freitag beim Familiennachmittag in der Kirche und im Gemeindehaus das Miteinander der Gemeindemitglieder.

Zum dritten Mal baten Pfarrer Thomas Wienand und ein Helferteam zu Aktion, Miteinander und geistlichem Wort. In den Vorjahren standen Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt. Diesmal waren ausdrücklich auch die Eltern angesprochen. Eine Vielzahl von Bewegungs- und Geschicklichkeitsspielen, Kreativangeboten und Ratespielen hatte das Team um Pfarrer Wienand vorbereitet, um den Familien Spaß und Aktion zu bieten. Vom altbewährten Sackhüpfen über Tischtennisball-Balancieren bis zum Menschen-Memory reichte die Spannbreite der Spiele.

Musikalisch leitete Jan-Frederik Marschner (Klavier) zum Andachtteil des Familiennachmittags über. Lieder wie „Vom Aufgang der Sonne“ und „Groß ist unser Gott“ luden zum Innehalten und Nachdenken ein. In Form einer Mitmachgeschichte hielten Thomas und Jana Wienand die Andacht, die eine Begebenheit aus dem Alten Testament vor Augen führte. In Dialogform, unter Einbeziehung der Familien, gingen beide auf die Erwählung und Salbung Davids durch den Propheten Samuel ein. Von den sieben Söhnen des Isai fiel die Wahl Samuels auf Gottes Geheiß ausgerechnet auf den Jüngsten und Unscheinbarsten. Weder den Größten und Stärksten noch den Klügsten, weder den Beliebtesten noch Prächtigsten erwählte Gott zum künftigen König von Israel. „Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der Herr aber sieht das Herz an“, verkündete Samuel. „Es kommt nicht darauf an, groß und stark zu sein, sondern wie es im Herzen aussieht“, lautete die Botschaft.

Zum Ausklang des Familiennachmittags ließen sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene Grillwürstchen und Salate schmecken.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare