Binyo auf Platz drei bei Online-Voting

Halver - Es hat zwar nicht für den ersten Platz gereicht – stolz sind Singer/Songwriter Binyo, Robin Brunsmeier, und seine Bandkollegen dennoch über den dritten Platz, den sie bei der Online-Abstimmung für das „WDR 2 Sommer Open Air“ belegt haben.

„Natürlich wären wir lieber Erster geworden“, sagt der aus Halver stammende Musiker Brunsmeier. Immerhin winkte als Preis ein Auftritt als Vorband auf dem Festival – vor einem rund 25 000-Zuschauer-Publikum. Eine große Chance für eine Newcomer-Band.

Dennoch geht Binyo nicht leer aus. Mit dem dritten Platz hat er sich für einen Auftritt beim NRW-Tag in Düsseldorf am 27. August qualifiziert. „Wir dürfen dort auf der Bühne stehen und etwa eine halbe Stunde lang unsere Musik präsentieren“, sagt Brunsmeier. Zwar werde er dort nicht mit der ganzen Band auftreten, da der Zeitplan dafür doch zu eng getaktet sei, aber er wird die Bühne gemeinsam mit zwei Kollegen nutzen. „Wir freuen uns auf jeden Fall, dass wir mitmachen können.“

Lesen Sie beim Partnerportal wa.de alles zur Siegerband "Red Ivy" aus Werne

Es war das erste Mal, dass Binyo bei einem derartigen Online-Voting mitgemacht hat: „Man weiß ja auch gar nicht, wie das wirklich abläuft. Ob die anderen Teilnehmer eine Taktik haben, das meiste von der Hörerschaft abhängt oder mehr Fans akquiriert wurden – wir sind auf jeden Fall nicht todtraurig.“

Im Gegenteil: Binyo habe viel mitbekommen und es sei toll zu sehen, wie viele Leute abgestimmt hätten. „Das macht einen glücklich.“ Schließlich sei durch die Aktion die eigene Musik mehrfach bei WDR 2 im Radio gelaufen – „Das ist der eigentliche Gewinn“, sagt der Singer/Songwriter.

„Es wird nicht die letzte Gelegenheit gewesen sein an so etwas teilzunehmen und die Chance zu haben, auf einer großen Bühne zu stehen.“ Eine Freundin der Band, Melissa Scholz, habe die Kommunikation übernommen und bereits die Bewerbung für die vergangene Abstimmung rausgeschickt – und werde weiter die Augen offen halten.

Zunächst aber werden die Musiker an neuen Aufnahmen arbeiten. „Bis etwas erscheint, wird es aber wohl eher 2017 sein“, sagt Brunsmeier. Den nächsten Auftritt hat Binyo auf dem Stadtfest in Lüdenscheid am 10. September.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare